Seitentitel

Das ist eine Inhaltsangabe.

Leibrente: Vorteile und Nachteile

<<Einführender Satz zu den Vorteilen und Nachteilen, um eine optische Trennung zur nächsten Ebene herzustellen>>

Vorteile der Leibrente

  • Kosten: Für den verkauften Anteil der Immobilie müssen Sie künftig ein Nutzungsentgelt zahlen
  • Vorteil 2: ...
  • Vorteil 3: ...

Nachteile der Leibrente

  • Kosten: Für den verkauften Anteil der Immobilie müssen Sie künftig ein Nutzungsentgelt zahlen
  • Nachteil 2: ...
  • Nachteil 3: ...

Wie die Grundrente die Rente steigern soll

Der Bundestag hat erstmals über die geplante Grundrente debattiert. Die Deutsche Rentenversicherung zeigt anhand von Beispielen, wie sich die Leistung auswirken soll.

 

 


Ihr Arzt oder Betriebsarzt steuert einen ärztlichen Befundbericht bei. Diesen müssen Sie zusammen mit dem Reha-Antrag einreichen.

Riester lohnt sich besonders für Geringverdiener

Das kann passieren, wenn der Ausbildungsbetrieb zusätzlich zur Vergütung zum Beispiel Weihnachtsgeld oder einen Bonus zahlt. Wurden Steuern abgeführt, können Azubis sich dieses vom Betrieb weitergeleitete Geld über die Einkommensteuererklärung vom Finanzamt erstatten lassen. Die Steuererklärung ist in der Regel freiwillig. Ausnahme: Wer über bestimmten Einkommensgrenzen liegt, wird vom Finanzamt zur Abgabe aufgefordert. Steuerpflichtig können Azubis beispielsweise dann sein, wenn sie nicht allein ihre Vergütung bekommen, sondern darüber hinaus aus Opas Erbe oder einer Schenkung Einkünfte erzielen

Nutzen Sie die Förderung

Die Riester-Rente ist eine staatlich geförderte Form der privaten Altersvorsorge. Wer regelmäßig einen bestimmten Teil seines Einkommens einzahlt, erhält vom Staat Zulagen zu seinen Beiträgen und Steuervorteile. Im Alter können sich Riester-Sparer eine lebenslange Rente auszahlen lassen. Oder sie nutzen die Förderung, um einen Immobilienkredit schneller abzubezahlen (Wohn-Riester).

Die Grundrente kommt

Nach dem Beschluss des Bundestages tritt das Gesetz zur Grundrente am 1. Januar 2021 in Kraft. Versicherte müssen sich aber darauf einstellen, dass sie ihren Rentenzuschlag erst später ausgezahlt bekommen. Grund ist der vor allem der hohe Verwaltungsaufwand, den die Einkommensprüfung mit sich bringt. Die Deutsche Rentenversicherung geht davon aus, dass zunächst Neurentner ab Mitte 2021 Grundrente ausgezahlt bekommen – dann natürlich rückwirkend zum Januar. Bei Menschen, die heute schon in Rente sind, könnte es noch bis Ende 2022 dauern, bis das Geld auf dem Konto ist.