von
Werner

Wenn man mit 65 noch ca. 1000 Euro zusätzliche Altersrente haben möchte: Was ist der beste Weg, wenn man 50 Jahre alt ist und in einem Beschäftigungsverhältnis (über JAE) steht? Riester?

von
Schiko.

Ohne entschlüssellung von ( über JAE) nehme ich an,
sie meinen, welchen monatsbeitrag sie aufbringen müs-
sen um in 15 jahren 1.000 rente zu erhalten.
Fürchte nur, wenn sie diese beiträge aufbringen
bleibt zum leben nichts mehr übrig, sie müssen
verhungern.

Mit freundlichen

von Experte/in Experten-Antwort

Wenn man in der ges. RT pflichtversichert ist, geht dies nur über private Wege. Informieren sich bitte bei privaten Anbietern.

von
Peter Podschuß

Für eine zusätzliche Altersrente (Leibrente, die lebenslang gezahlt wird), gibt es vier staatlich geförderte Möglichkeiten: private Rentenversicherung, Riester-Rente, Rürup-Rente und Betriebsrente. Da Sie viel verdienen, können Sie auch viel Steuern sparen, d.h., die Rürup-Rente ist für Sie das beste der vier Möglichkeiten. Auf keinen Fall lohnt die Betriebsrente, da die Sozialversicherungsbeiträge doppelt erhoben werden (ab 2009 in der Ansparphase und noch mal in der Bezugsphase).
Wie viel Geld Sie monatlich investieren müssen und welche Variante die günstigste ist, können Sie auf http://www.fss-online.de und auf http://www.einsurance.de kostenlos durchrechnen.

von
Schiko.

War etwas hart mit"ver-
hungern" Möchte deshalb
auf einen beitrag unter
nachrichten"Finanzen"
aktualisiert am 7.5.07
verweisen.
Hier wird als bestes an-
gebot für eine zusatzrente die"Kölner
Pensionskasse" genannt.
Für einen 40 jährigen, der 25 jahre lang jährlich
1.200 einzahlt wird eine
monatliche rente von 214
euro garantiert.

Sie können jetzt selbst
spekulieren wieviel es in
15 jahren bei 1000 renten
erwartung beitragsauf-
wand sein müssen.