von
Molly

Nach einem Schlaganfall wurde meine Mutter am 06.01. 2015 aus der Reha entlassen. Weil es ihr körperlich immer schlechter geht, wollen wir einen weiteren Antrag auf ambulante Reha stellen. Wieviel Zeit muß dazwischen vergangen sein? Wann können wir diesen stellen und wer übernimmt die Kosten?
Das Gesundheitszentrum Hannover wäre ideal.

von
User

Sofern Ihre Mutter noch keine Altersrente bezieht, einfach einen Antrag bei der DRV stellen.

Ob die Reha jetzt schon wieder erforderlich ist, wird der ärztliche Dienst der DRV dann feststellen.

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Molly,

lassen Sie den Antrag bei der Deutschen Rentenversicherung (nächstgelegene Auskunfts- und Beratungsstelle) aufnehmen. Der ärztliche Dienst wird darüber entscheiden, ob eine weitere medizinische Reha-Maßnahme angesagt ist. Diese kann stationär als auch ambulant durchgeführt werden. Geben Sie bei der Antragsaufnahme an, dass Sie den Wunsch haben, dass die Reha im Gesundheitszentrum Hannover durchgeführt werden soll. Ob diese Einrichtung für die medizinische Reha geeignet ist, entscheidet ebenfalls der ärztliche Dienst.
Die Reha-Leistungen werden in der Regel nur geleistet, sofern Ihre Mutter noch keine eigene Rente bezieht.