von
Johann

Wieso kann bei der Rente mit 67 ein Arbeitnehmer der 45 Beitragsjahre geleistet hat,ohne Abzug in Rente gehen???
Wogegen ein heute 60 jähriger der jetzt bereits 46 Beitragsjahre hat,muß 51 Beitragsjahre nachweisen(bis 65)
um ohne Abzug in Rente gehen zu können.
Ich empfinde das als Betrug!!

von
Alfons

Wieso Betrug ? Die Gesetzeslage ist nunmal so. Die heutigen Renten wegen verminderter Erwerbsfähigkeit bei Berufsunfähigkeit sind z.B. 25 % niedriger als die früheren Berufsunfähigkeitsrenten. Ist diese demokratisch beschlossene Gesetzesänderung auch Betrug ? Betrug wäre es erst dann, wenn man jemandem weniger Rente auszahlen würde als man ihm zuvor zugesagt hat.

von
bekiss

Die Gesetze machen die Bundestagsabgeordneten. Daran haben sich die Rentenversicherungsträger zu halten. So einfach ist das.

von
lotscher

Hallo Johann

Ihre Aussage bedarf einer Korrektur.

Die Neuregelung, wonach man mit 45 Beitragsjahren die ungekürzte Rente in anspruch nehmen kann gilt nur unter der Bedingung, dass der Betroffene sie nicht vor dem 65. Lbj. in Anspruch nimmt. Zudem gilt, dass diese Rentenart erst ab dem Jahr 2012 überhaupt in Anspruch genommen werden kann.

Um ohne Minderung nach jetzigem Recht in Rente gehen zu können müssen weder 51 Beitragsjahre noch 45 Jahre vorliegen.

Es werden lediglich 35 Jahre benötigt, der Rest fehlender Monate ab dem 17. Lbj. plus den 35 Berufsjahren = 52 bis zum 65. Lbj. kann auch Schule jeder Art, Krankheit oder Arheitslosigkeit oder auch ein früherer zeitweiliger Rentenbezug sein.

Liegt außer Berufstätigkeit kein anderer Sachverhalt vor, wären 48 Berufsjahre erforderlich um mit 65. die ungekürzte Rente in Anspruch nehmen zu können, keiniesfalls aber 51 Berufsjahre.

Experten-Antwort

Zu den vorstehenden Beiträgen kein Kommentar; es ist alles gesagt.

von
Johann

Hallo lotscher.
Alles gut und recht,aber wenn ich mit 14 Jahren angefangen habe zu arbeiten,dann habe ich mit 60 Jahren nach Adam Riese halt 46 Berufsjahre hinter mir. Wenn ich dann erst mit 65 Jahren ohne Abzug in Rente gehen darf ,gibt das nun mal 51 Berufsjahre.
Vieleicht haben Sie einen Tip für mich,wie ich vor 65 Jahren ohne Abzug in Rente gehen kann?

von
johann

Sehr geehrter H.Lotscher

Wenn ich mit 14 Jahren angefangen habe zu arbeiten,dann hab ich halt mit 60 Jahren nach AdamRiese nun einmal 46 Beitragsjahre hinter mir.Wenn ich dann erst mit65 Jahren ohne Abzug in Rente gehen darf,dann gibt das nach meinen bescheidenen Rechenkünsten nun mal 51 Beitragsjahre,oder bin ich da irgendwie auf dem Holzweg?? Sollten Sie irgend einen Weg wissen wie ich vorher ohne Abzug in Rente kann,wäre ich Ihnen sehr dankbar ,wenn Sie mir einen Tip zukommen lassen könnten. Johann