von
Ewa

ich weiß nicht genau ob sie mir weiter helfen können, aber es geht darum, dass ich bei der Rentenversicherung meine Zeiten aus Polen nach Fremdrente bekomme. Leider habe ich nicht mein Legitimationsbuch aus Polen, habe aber alle Arbeitsbescheinigungen. Die Rentenversicherung hat meinen Antrag auf 6/6-Anerkennung der polnischen Zeiten abgelehnt, ich bekomme nur 5/6 (nur Glaubhaft). Ich weiß aber von meiner Bekanten, das sie 6/6 bekommen hat. Allerdings andere Rentenversicherung. Aber Unterschiede dürften doch nicht gemacht werden.

von
=//=

Eine 6/6-Anrechnung der polnischen Zeiten erfolgt ausschließlich beim Eintrag der Beschäftigungszeiten im Legitimationsbuch. Der Grund dafür ist der, dass im Leg.Buch auch AU-Zeiten eingetragen sind, was in der Arbeitsbescheinigung und auch bei der Bestätigung durch die ZUS nicht der Fall ist.

Das sollte eigentlich bei jedem RV-Träger gleichermaßen so berücksichtigt werden.

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Ewa,
die Verfahrensweise Ihres Rentenversicherungsträgers ist absolut korrekt. Nur bei Vorlage eines Legitimationsbuches ist eine 6/6 Anrechnung möglich. Insofern ist auf den Beitrag von =//= zu verweisen.