von
Rentenbewerberin

Ich werde im August dieses Jahres 65. Jahre und möchte dann meine Rente bald beantragen.
Ich habe seit ca. 10 Jahren einen Schwerbehindertenausweis, leider aber keine 35 Jahre Beitragszeiten. Ab wann kann ich in die Altersrente, 01.09. oder 01.11.2013 ?

Experten-Antwort

Für Versicherte mit Geburtsjahr 1948 wird die Regelaltersgrenze um 2 Monate auf 65 Jahre 2 Monate angehoben.

Dies bedeutet, dass Sie ab dem 01.11.2013 (bei Geburtstag am 1.8.1948 bereits am 01.10.2013) Regelaltersrente beziehen können, sofern die allgemeine Wartezeit von 5 Jahren erfüllt ist.

Bei der Altersgrenze von 65 Jahren verbleibt es für Versicherte, die
- vor dem 01.01.1955 geboren sind und
vor dem 01.01.2007 Altersteilzeitarbeit vereinbart haben oder
- Anpassungsgeld für entlassene Arbeitnehmer des Bergbaus bezogen haben.

Wenn Sie 15 Jahre in die Rentenversicherung eingezahlt haben und
- derzeit arbeitslos sind und in den letzten Jahren mindestens 1 Jahr arbeitslos waren oder
- nach dem Alter 40 mindestens 10 Jahre mit Pflichtbeiträgen haben,
könnte für Sie evtl. noch die Altersrente wegen Arbeitslosigkeit oder die Altersrente für Frauen in Frage kommen. Beide Altersrenten können ab dem Alter 65 ohne Abschläge in Anspruch genommen werden.

Wenden Sie sich doch einfach an eine Auskunfts- und Beratungsstelle der Deutschen Rentenversicherung in Ihrer Nähe, dort können Ihnen anhand Ihres Versicherungsverlaufs konkrete Auskünfte gegeben werden.

von
öha

Zitiert von:

...Wenn Sie 15 Jahre in die Rentenversicherung eingezahlt haben und
- derzeit arbeitslos sind und in den letzten Jahren mindestens 1 Jahr arbeitslos waren...

Für die Altersrente wegen ALO werden in den letzten 10 Jahren aber auch mind. 8 Jahre mit Pflichtversicherung benötigt!