von
goho

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich werde im März 65 Jahre und habe am 17.01. einen Rentenantrag mit Beginn der Zahlung ab 01.04.2007 gestellt. Ist es möglich, diesen Beginn noch auf März abzuändern?

Wie muss ich das veranlassen?

Mit freundlichen Grüßen

von
Schade

das kommt drauf an.....

Wenn Sie lediglich die Bedingungen für die Regelaltersrente erfüllen, ist die Rente erst ab April möglich.

Sollten Sie die Bedingung für eine vorgezogene Rente erfüllen, wäre das auch ab März (möglicherweise mit 0,3% Abschlag)möglich.

Sollten Sie noch berufstätig sein, müssten Sie dann auch die Verdienstgrenzen schon ab März einhalten, bzw. schon Ende Februar die Arbeit aufgeben.

Langer Rede kurzer Sinn: Gehen Sie zu einer Beratungsstelle und lassen sch beraten.

Aus Ihrer Frage sieht man wieder mal, um wieviel besser es gewesen wäre, solche Fragen im Vorfeld eines Rentenantrages abzuklären.

von
!!!

Da Sie erst im März Ihr 65. Lebensjahr vollenden, besteht der Anspruch auf die Regelaltersrente erst ab April.

Sollten Sie jedoch eine andere Rentenart in Anspruch nehmen können, können Sie den Wunsch des Rentenbeginns schriftlich Ihrem Rentenversicherungsträger mitteilen. Sollten dann die Voraussetzungen für einen früheren Rentenbeginn gegeben sein, ist es keine Problem einen anderenBeginn zu wünschen.

von
Amadé

Ihre Aussage zum Beginn der Regelaltersrente stimmt so nicht ganz genau.

Ist der Versicherte am 01.03. geboren, kann die Regelaltersrente auch schon am 01.03. beginnen. Bei den lieben Leutlein, die an den anderen Märztagen geboren sind, kann die Regelaltersrente frühestens ab 01.04. gebinnen.

Man vollendet das notwendige Lebensjahr nach den Bestimmungen des BGB einen Tag VOR dem Geburtstag.

Die Regelaltersrente beginnt nun aber mit Ablauf des Monats, an dem das 65. Lj. vollendet worden ist.

Die Glückspilze, die am 01. eines Monats geboren sind, sind daher besser dran als der Rest der in D pflichtversicherten Menschheit.

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo goho,

um den von Ihnen beantragten Rentenbeginn zu ändern, müssen Sie sich an den Rentenversicherungsträger wenden, bei dem Sie den Antrag gestellt haben. Einer Änderung des Antrags steht grundsätzlich nichts entgegen. Ob Sie allerdings die Voraussetzungen für einen vorgezogenen Rentenbeginn erfüllen (und unter welchen Bedingungen), läßt sich von hieraus nicht bestimmen. Hierzu lassen Sie sich am besten individuell von Ihrem Rentenversicherungsträger beraten.