von
alarmcobra

Hallo,
in wie weit arbeiten die ARGE mit der DRV zusammen? Ich bin ALG 1 Bezieher und habe einen EMR Antrag gestellt. Ich bin seit 16 Monaten ohne Arbeit. Die ARGE hat die Stellen Vermittlung eingestellt. Ich habe einen GdB 90 mit MZ: G,B,RF und bin in psychologischer Betreuung, bin aber nicht krank geschrieben.
Mfg

von
KSC

Mit dem Rentenantrag geben Sie zum Ausdruck, dass (zumindest) Sie sich für erwerbsgemindert halten.

Welchen Sinn würde es machen, wenn die Agentur sich derzeit Mühe mit der Vermittlung in Arbeit geben würde?

Jeder Arbeitgeber würde Ihnen doch spätestens im Vorstellungsgespräch sagen:
Ich stelle doch keinen MA ein, bei dem ein Rentenantrag läuft - kommen Sie wieder, wenn die Rente abgelehnt ist."

Was wollen Sie denn genau wissen?

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo alarmcobra!

Denkbar wäre z. B. eine Zusammenarbeit in folgenden Punkten:

Es gilt der Grundsatz „Rehabilitation vor Rente“. Ihr Rentenversicherungsträger prüft im Zusammenhang mit Ihrem Rentenantrag, ob die Voraussetzungen für eine Rehabilitation vorliegen. Im Rahmen einer beruflichen Rehabilitation (Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben) koordinieren die Rehabilitationsberater der Rentenversicherung die Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit als Reha-Träger.

Ggf. werden aufgrund des Rentenantrages im Rahmen der Ermittlung Ihres Leistungsvermögens die Unterlagen zu ärztlichen Untersuchungen bei der Agentur für Arbeit vom RV-Träger eingeholt.

von
W*lfgang

Zitiert von: alarmcobra
in wie weit arbeiten die ARGE (...) Ich bin ALG 1 Bezieher
alarmcobra,

die ARGE - heißen übrigens seit einigen Jahren 'Jobcenter' - zahlen kein ALG 1.

Gruß
w.
...in 16 Monaten sollte man wenigstens 1x aufs Klingelschild geschaut haben, Sie erhalten das ALG 1 von der BA bzw. der örtlichen AfA ;-)