von
Birgit N.

Habe eine Frage betr. ALG 2, mir ist es klar das es keine Frage zur Rente ist. Ich 30 J. bin durch Krankheit in ALG 2 gekommen, obwohl ich studiert habe. Möchte ja so schnell wie möglich neuen Job finden. Meine Eltern haben mir 200 Euro auf mein Konto überwiesen, zum Geburtstag. Bekannte sagte mir jetzt, sollte das Amt es merken wird mir das Geld wieder abgezogen. Ist das wirklich so? Danke für Info. sollte jemand davon Ahnung haben.

von
Jupp

Ja, das Geld ist anrechenbares Einkommen und würde vom Regelsatz abgezogen.

von
W*lfgang

An Birgit N., mal Google anwerfen 'alg 2 geschenktes geld', da finden Sie die passenden Antworten.

Gruß
w.

von
Herr Z.

Zitiert von:

Ja, das Geld ist anrechenbares Einkommen und würde vom Regelsatz abgezogen.

Und das sollte weshalb gesetzes-konform sein ?

Wie könnte man auf die Idee kommen, Hartz 4 sei verfassungs-konform ?

Herr Z.

von
Anni

Vermutlich wollte die Userin keine rechtstheoretische Ausführung lesen ?

Ja, das Geld ist futsch, wenn es auf dem Konto bleibt ! Also zurück überweisen , sofort . Und dann ....usw.

von
Herz1952

Hallo Birgit N.

Wenn die 200,-- Euro überwiesen wurden, werden sie ganz klar angerechnet und wenn Sie monatlich sagen wir 50,-- Euro H4 bekommen, werden sie auf 4 Monate verteilt. Größere Beträge können auf bis zu 12 Monate verteilt werden, dies wird jedoch oft unterschiedlich gehandhabt.

Sie können sicher sein, dass Sie genauer und strenger geprüft werden als mancher Unternehmer durch die Finanzamtsprüfung.

Aber noch etwas hilfreiches. Falls Ihnen vielleicht Reparaturen entstehen oder Sie brauchen einen Wäschetrockner oder Waschmaschine, dann sprechen Sie bitte mit H4 Stelle. Es kann Ihnen nämlich eine sog. zweckgebundene Zuwendung seitens Ihrer Eltern gegeben werden, die nicht angerechnet wird (bei Reparaturen bin ich mir allerdings nicht sicher).

Streng genommen müssten Sie sogar angeben, wenn Sie bei Ihren Eltern regelmäßig essen, dieses dem Amt auch mitteilen, damit Ihnen das von den 499,-- Euro Grundbedarf gekürzt wird.

Als intelligente Frau können Sie sich jetzt Ihren Teil denken. Auch daran, was ist, wenn Sie niemanden hätten, der Sie unterstützen kann/darf.

von
Herz1952

Nachtrag an Birgit N.

Leider geht es noch vielen so wie Ihnen. Die Anrechnung Ihres Studiums nützt Ihnen nämlich finanziell nichts, wenn Sie noch keine Rentenansprüche erworben haben.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei der Stellensuche.

von
Anne

Zitiert von: Birgit N.

Habe eine Frage betr. ALG 2, mir ist es klar das es keine Frage zur Rente ist. Ich 30 J. bin durch Krankheit in ALG 2 gekommen, obwohl ich studiert habe. Möchte ja so schnell wie möglich neuen Job finden. Meine Eltern haben mir 200 Euro auf mein Konto überwiesen, zum Geburtstag. Bekannte sagte mir jetzt, sollte das Amt es merken wird mir das Geld wieder abgezogen. Ist das wirklich so? Danke für Info. sollte jemand davon Ahnung haben.

Es ist schlimm, was Menschen manchmal zugemutet wird. Das Geschenk der Eltern wird zum Problem. Besser Bares - noch besser ein guter Job - das wünsche ich von Herzen. und das Geld sofort abheben und "ausgeben" Wo kein Kläger -da kein Richter.

von
Herz1952

Hallo Anne,

das Geld abheben und sofort ausgeben nützt nichts. Die Kontenauszüge werden in der Regel lückenlos geprüft.

Einzige Möglichkeit: Zurücküberweisen und dann? Überlegen...... (smile).

von
Herz1952

Nachtrag:

es könnte evtl. einen kleinen Freibetrag geben. Soll auch unterschiedlich gehandhabt werden.

@W*lfgang,

ich bin "Google" aus Erfahrung (smile).

von
Steuerzahler

Zitiert von: Anne

Es ist schlimm, was Menschen manchmal zugemutet wird. Das Geschenk der Eltern wird zum Problem. Besser Bares - noch besser ein guter Job - das wünsche ich von Herzen. und das Geld sofort abheben und "ausgeben" Wo kein Kläger -da kein Richter.

Wollen Sie die Fragestellerin zu Straftaten anstiften?

Es ist völlig egal, ob sie das Geld in bar erhält oder per Überweisung.
In JEDEM Fall ist sie dazu VERPFLICHTET, den Erhalt unverzüglich anzuzeigen.
Ob das Geld dann ganz oder teilweise angerechnet wird, entscheidet einzig und allein das JobCenter nach den gesetzlichen Vorgaben.

Die Grundsicherungsleistungen nach dem SGB_II, auch Alg2 genannt, sollen bei Bedürftigkeit den Lebensunterhalt sichern und keine Ergänzungen für elterliche Zuwendungen sein.

Arbeitnehmer und Rentner bekommen auch keine zusätzlichen Geldleistungen vom Staat, wenn sie nicht bedürftig sind.

Es ist also keinesfalls "schlimm", was Alg2-Empfängern zugemutet wird, sondern völlig in Ordnung!

von
Hudini

Zitiert von: Anne

Wollen Sie die Fragestellerin zu Straftaten anstiften?

Es ist völlig egal, ob sie das Geld in bar erhält oder per Überweisung.
In JEDEM Fall ist sie dazu VERPFLICHTET, den Erhalt unverzüglich anzuzeigen.
Ob das Geld dann ganz oder teilweise angerechnet wird, entscheidet einzig und allein das JobCenter nach den gesetzlichen Vorgaben.

Die Grundsicherungsleistungen nach dem SGB_II, auch Alg2 genannt, sollen bei Bedürftigkeit den Lebensunterhalt sichern und keine Ergänzungen für elterliche Zuwendungen sein.

Arbeitnehmer und Rentner bekommen auch keine zusätzlichen Geldleistungen vom Staat, wenn sie nicht bedürftig sind.

Es ist also keinesfalls "schlimm", was Alg2-Empfängern zugemutet wird, sondern völlig in Ordnung!

Danke für Ihr Posting, genau so ist es, Alg II ist Existenzsicherung, das verstehen nur viele nicht und jammern lieber auf hohem Niveau.
Dabei sollten sie aber daran denken, dass es in 90 % aller Länder dieser Welt soetwas nicht gibt. Oder wenn, nur zeitlich begrenzt und mit viel geringeren Beträgen.

von
Steuerzahler

Zitiert von: Anne

(ab 100.000,-- Euro Einkommen des Unterhaltsplichtigen müssen nämlich diese (Eltern) selbst für ihre Kinder sorgen),

Woher haben Sie denn diesen Blödsinn?
Wenn die Kinder eine eigene BG begründen, findet überhaut keine Einkommens-/Vermögensprüfung bei den Eltern statt.
Zitiert von: Anne

Im übrigen werden Sozialhilfeempfänger stärker geprüft als Steuerhinterzieher.

Achso?
Dann erklären Sie doch mal bitte, wie "Steuehinterzieher" ohne Prüfung entlarvt werden?

Haben Sie schon mal etwas von Peter Graf, (dem Vater von Steffi Graf) oder Uli Hoeness gehört?
Beide wurden wegen Steuerhinterziehung zu langen Haftstrafen verurteilt.

Und wie viele Sozialleistungsbetrüger kennen Sie, die wegen ihren Straftaten inhaftiert wurden?

Sie verbreiten hier nur heiße Luft ohne jegliche Substanz, Herzilein.
Stammtischgeschwätz übelster Sorte.....

von
Hudini

Ist der Sinn von Alg II eigentlich so schwer zu verstehen, dass hier einige damit intellektuell so überfordert sind und nur Stammtischgeschwafel verbreiten müssen ?

Alg II ist eine Leistung des Staates ( aufgebracht durch die Steuereinnahmen ), die dazu dienen soll, Menschen in Not ein Existenzminimum zu geben. Dazu hat der Gesetzgeber natürlich auch Obergrenzen geschaffen, was sonstige Einnahmen und Vermögen angeht.Wie natürlich auch bei anderen Sozialleistungen. Und wenn nun jemand zusätzlich zu Alg II Einnahmen, hier durch Eltern hat, dann sind diese Grenzen überschritten und Alg II wird entsprechende gekürzt. Ist doch gerecht gegenüber denen, die dafür arbeiten um diese Leistungen zu ermöglichen ?
Alle anderen hier aufgeführten Argumente von Griechenland bis braunem Stammtisch sind einfach substanzloses Geblubber.

von Experte/in Experten-Antwort

Dem teilweise doch sehr persönlich geführten Austausch möchten wir uns bewusst nicht anschließen! Infos erhalten Sie unter: http://www.sozialhilfe24.de/hartz-4-alg-2/einkommen.html