von
Leon

Hallo zusammen,

kann mir bitte jemand erklären wie das Alg1 berechnet wird, nach erhalt von Übergangsgeld zur Teilhabe zum Arbeitsleben von der DRV.
Habe noch ca. 5 Monate Alg1 - Anspruch.
Bekomme ich die gleiche Höhe wie vor der Maßnahme?

Vielen Dank

Gruß

von
Klärchen

Falsches Fachgebiet, die Berechnung von ALG 1 ist Sache der Arbeitsagenturen und nicht der Rentenversicherung

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Leon,

bitte wenden Sie sich hierzu direkt an die Agentur für Arbeit.

von
Peter Aha

Wie lange hat denn die Maßnahme zur Teilhabe am Arbeitsleben gedauert? Normalerweise verfällt ein ALG1 Anspruch bzw. Restanspruch erst nach 4 Jahren. Es wird auch in gleicher Höhe weitergezahlt, es sei denn, gravierende Anspruchsvoraussetzungen haben sich geändert (z.B. Wegfall Kindergeld). Dann gibt es nur den ermäßigten Satz, d.h. statt 67% lediglich 60%. Am besten nochmals bei der AfA direkt nachfragen!

von
Leon

Vielen Dank für die Info Peter.
Die Maßnahme ging 2 Jahre und 3Monate als Umschulung zum Industriekaufmann, die Sachbearbeiterin der Agentur
konnte mir zu dem Thema der Berechnung keine Fragen beantworten.

Danke nochmal
Gruß
Leon

von
Peter Aha

Hallo Leon, ich würde auf jeden Fall in der Leistungsabteilung der Agentur für Arbeit nochmals nachfragen. Wenn z. B. vorher das ALG1 relativ niedrig war, kann es sein, dass nach einer solchen Ausbildung das fiktive Durchschnittseinkommen eines Industriekaufmannes zugrundegelegt wird. Die Afa hat für so etwas Berechnungstabellen. Schade nur, dass die Fallsachbearbeiter sich in solchen Dingen kaum auskennen. Das muß wirklich ein Experte aus der Leistungsabteilung sein.
Ein schönes Wochenende! Gruß Peter