von
Petra

Bin Jahrgang 1951,
habe schon mehr als 10 Jahre nach dem 40.Lebensjahr gearbeitet. Frage: Wenn ich mit 63 die Altersrente nehmen will, wie hoch sind die Abschläge ? Wäre es besser, Altersteilzeit zu machen ?

von Experte/in Experten-Antwort

Sie können mit, Jahrgang 51, entweder die Altersrente für Frauen oder die Altersrente wegen Alo oder ATZ (Voraussetzungen müssen natürlich vorliegen) frühestens mit 60 und 18%, mit 61 und 14,4, mit 62 und 10,8, mit 63 und 7,2%, mit 64 und 3,6% oder mit 65 und keine Kürzung in Anspruch nehemen. Dazwischen geht es natürlich auch.

von
Petra

Ich bin weiblich u.in 2/54 geboren. Seit 1969 im Beschäftigungsverhältnis (incl.3 Jahre Ausbildung). Seit 10/06 habe ich 50% Schwerbeschädigtengrad.Ab wann und mit welchen Abschlägen kann ich in Rente gehen?

von Experte/in Experten-Antwort

Die Altersrente für schwerbehinderte Menschen können Sie zum 01.11.2014 mit 10,8% Kürzung beantragen.