von
oder so

Aus der 'Stellungnahme
der Deutschen Rentenversicherung BUND (sic!)
vom 17. Januar 2014':

..."Bei der abschlagfreien Rente bereits ab 63 ist von Beginn an mit hohen finanziellen
Belastungen zu rechnen. Im Jahr 2014 können alle Personen der Geburtsjahrgänge
1953 und früher in Rente gehen, wenn sie die Voraussetzungen erfüllen..."

Na dann, zurück in die Zukunft...!

Experten-Antwort

Hallo "oder so",

da wir in Ihrem Beitrag keine konkrete Frage erkennen, können wir uns dazu auch nicht äußern.

von
oder so

Also gut: Wann vollendet ein 1953 geborener Versicherter sein 63. Lebensjahr?

von
oder so

Noch 'ne Frage: und wie kann der dann 2014 in die (noch abschließend zu regelnde) kft. Altersrente für bes.langj.Vers. gehen?

Ich weiß: dazu sagen Sie beim derzeitigen Stand des Gesetzfindungsverfahrens noch nichts... ;-)

von
GroKo

Zitiert von: oder so

Noch 'ne Frage: und wie kann der dann 2014 in die (noch abschließend zu regelnde) kft. Altersrente für bes.langj.Vers. gehen?

Ich weiß: dazu sagen Sie beim derzeitigen Stand des Gesetzfindungsverfahrens noch nichts... ;-)


Was für ein Aufreger. So Langweilig kann das Leben sein.

Experten-Antwort

Sofern das Gesetz so kommt, wie im Referentenentwurf vorgesehen, dann können ab 01.07.2014 all diejenigen diese Rente abschlagsfrei in Anspruch nehmen, die zu oder ab diesem Datum das 63. Lebensjahr vollenden und die Wartezeit von 45 Jahren erfüllen. Rentenbeginn ist selbstverständlich der Kalendermonat, zu dessen Beginn sämtliche Voraussetzungen (Lebensalter und Wartezeit) erfüllt sind, wenn der Rentenantrag rechtzeitig gestellt wurde. Ab dem Jahrgang 1953 wird das Lebensalter für die frühestmögliche Inanspruchnahme in 2-monats Schritten auf das 65. Lebensjahr hinausgeschoben.
Das heißt: jemand der 1953 geboren ist, kann diese Rente frühestens mit 63 Jahren und 2 Monaten und erfüllter Wartezeit beanspruchen.

von
Konrad Schießl

Zitiert von: oder so

Aus der 'Stellungnahme
der Deutschen Rentenversicherung BUND (sic!)
vom 17. Januar 2014':

..."Bei der abschlagfreien Rente bereits ab 63 ist von Beginn an mit hohen finanziellen
Belastungen zu rechnen. Im Jahr 2014 können alle Personen der Geburtsjahrgänge
1953 und früher in Rente gehen, wenn sie die Voraussetzungen erfüllen..."

Na dann, zurück in die Zukunft...!

Die Belastungen sind deshalb hoch, weil:
für mindestens zwei Jahre die Beitrags Einnahmen fehlen, aber auch schon früher
die abschlagsfreie Rente einsetzt und keine
Abschläge vorgenommen werden und dies
lebenslang gilt.

MfG.