von
esaush

Hallo, habe wieder eine Frage: wird bei vorgezogener Altersrente (63 J) ein entstandener Gewinn aus einem privaten Veräußerungsgeschäft (Haus) zum Nebenverdienst gezählt?
Danke schon mal für die Antwort.

von
Bernhard

Nein.

Rentenschädlich ist nur Einkommen aus abhängiger Beschäftigung oder selbständiger Tätigkeit, also Einkommen aus Arbeit.

Solange es sich also nicht um gewerbliche Einkünfte aufgrund von zu häufigen Geschäften mit Immobilien handelt, wird das nicht mitgezählt.

von Experte/in Experten-Antwort

Nach § 15 Abs. 1 SGB 4 ist Arbeitseinkommen i.S. des § 34 Abs. 2 SGB 6 der nach den allgemeinen Gewinnermittlungsvorschriften des Steuerrechts ermittelte Gewinn aus einer selbständigen Tätigkeit.

Bei Selbständigen (Gewinnermittlung nach § 4 Abs. 1 EStG) entspricht das Arbeitseinkommen dem steuerrechtlichen Gewinn und kann – ohne Ermittlungen zu den Grundlagen für die Berechnung dieser Einkünfte – unverändert aus dem Steuerbescheid übernommen werden (vgl. im Steuerbescheid ”Einkünfte aus Land- und Forstwirtschaft, Gewerbebetrieb oder selbständiger Arbeit”).