von
sivo

Ich bin 1952 geboren und erfülle die Wartezeit für langjährig Versicherte. Frage: in welchem Monat/Jahr kann ich nach dem geplanten neuen Recht frühestens in Rente gehen und wie hoch wären die Abschläge? Wann muss spätestens die Altersteilzeit beginnen?

von
KSC

nach neuem Recht können Sie mit 63 bei 9,0% Abschlag in Rente gehen.

AT kann frühestens mit 55 beginnen, damit Ihr Arbeitgeber seine Mehrkosten gefördert bekommt muss AT 2009 beginnen.

von Experte/in Experten-Antwort

Nach neuem Recht könnten Sie die Altersrente für langjährig Versicherte nach Vollendung des 63. Lebensjahres in Anspruch nehmen. Der Abschlag würde dann 9,0% betragen, berechnet von dem Referenzalter von 65 Jahren und 6 Monaten. Sofern eine Schwerbehinderung (mit einem GdB von mindestens 50) vorliegt, könnten Sie die Altersrente für schwerbehinderte Menschen früher beanspruche. Der Rentenbeginn wäre jedoch abhängig von Ihrem Geburtsmonat.