von
Erich

Ich arbeite bei der DRV habe einen Altersteilzeitvertrag bis 2019, bin auf halber Arbeitszeit, also kein Blockmodell. Habe gehört wenn ich den Vertrag zwei Jahre vorzeitig ändern würde steht mir eine Abfindung zu weil ich dann weniger Rente bekomme. Ich mache also zwei Jahre früher einen Arbeitsplatz frei. Wer kennt sich da aus?

von
W*lfgang

Hallo Erich,

Sie werden ja wohl noch in der DRV die richtigen Ansprechpartner finden, um sich darüber Vorort informieren zu können und welche Folgewirkungen das hat (PA wegen vorzeitiger Beendigung und Abfindung, Rentenberater wegen Rente und sicher auch VBL).

Die Abfindung dürfte schon kurzfristig die gekürzte Rente + VBL, sowie die Einstellung des höheren ATZ-Entgelts gegen kleinere Rente/VBL, nicht aufwiegen ...es sei denn, Ihre Restlebenserwartung ist nur noch in Monaten zu rechnen.

Gruß
w.

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Erich,

bitte setzen Sie sich mit dem Personalbereich Ihres Arbeitgebers/DRV in Verbindung und lassen sich ggf. auch unter Beteiligung des Personalrates über die Möglichkeiten einer Abfindung beraten.