von
Peter Podschuß

Man kann seine Vorsorge-Euros nur einmal anlegen, aber es gibt fünf Möglichkeiten:
1) ungeförderte Privat-Rente,
2) geförderte Riester-Rente,
3) geförderte Rürup-Rente,
4) geförderte Betriebs-Rente,
5) ungeförderter Fondssparplan.
Wenn ich jeden Monat 200 Euro anlegen möchte, in welcher dieser fünf Vorsorgeformen bekommen ich am meisten heraus? Unter Berücksichtigung der Förderung und der Besteuerung.

von
Nix

Auf die Antwort des Experten bin ich auch gespannt.
Ich tippe auf
5) ungeförderter Fondssparplan
Es kommt aber immer auf das individuelle Produktangebot und Rendite des Anbieters an, wobei ich EUR 200,-- monatlich niemals in ein gefördertes Produkt investieren würde, welches ich später auch noch versteuern müsste.

von
Amadé

Hallo, Herr Podschuß,

zwecks Beantwortung Ihrer Frage benötigt man den “omnipotenten Vorsorgerechner” mit dem integrierten prophetischen Blick in die Zukunft.

Nach diesem Rechner wurde im Forum schon mal gefahndet!

Liefern Sie die in den nachfolgenden links genannten Parameter, dann fangen wir auch schon mal an zu rechnen!

http://www.ihre-vorsorge.de/Expertenforum-Thema.html?id=51738&dekade=1

http://www.ihre-vorsorge.de/Expertenforum-Thema.html?id=51739&dekade=1

Erwarten Sie vom Experten allen Ernstes die ultimative Anlageempfehlung, für welche dieser evtl. sogar noch bereit ist, persönlich zu haften?

von
Nix

Der Experte soll für seine Empfehlung nicht haften. Er soll nur eine Anlageempfehlung unter Auslotung der einzelnen Vor- und Nachteile abgeben, sonst mutiert die www-Seite "Ihre-Vorsorge.de" zum zahnlosen Tiger, wenn man sich "Vorsorge" titulliert, aber keine Empfehlungen für die Altersvorsorge aussprechen kann oder darf, aus welchen gesetzlichen Gründen auch immer.
Ein Tipp an Podschuss: In der Vergangenheit haben hier "Schüler" Anfragen gestartet; denen wurden Aktienfonds empfohlen für eine Anlagedauer von 30 Jahren etc. Da ich nicht weiss, wie alt Sie selbst sind, empfehle ich Ihnen, mindestens einen kleinen Teil in Dividendenpapieren und je nach Risikoneigung einen Teil in Rentenfonds(Anleihenfonds) anzulegen. Bezuschusste Riester-Produkte etc. fallen wegen der Nachversteuerung durch das Raster.

von Experte/in Experten-Antwort

Die Beantwortung Ihrer Anfrage sprengt leider den Rahmen des Expertenforums.

Eine pauschale Aussage zur Förderung und Besteuerung der von Ihnen aufgeführten Anlagealternativen ohne Kenntnis Ihrer individuellen familiären Verhältnisse und Ihrer Einkommens- und Vermögensverhältnisse ist nicht möglich.

Individuelle und unabhängige Beratungen zu Anlagealternativen bietet die Verbraucherzentrale an (www.verbraucherzentrale.de).

Individuelle Auskünfte über die Besteuerung in Ihrem Fall darf Ihnen aufgrund der Vorschriften des Steuerberatungs- bzw. Rechtsberatungsgesetzes nur Ihr Steuerberater geben.
Auch die Finanzverwaltung ist für die Auskunftserteilung zuständig.

Damit Sie sich einen allgemeinen Überblick über die Vor und Nachteile der verschiedene Altersvorsorgemöglichkeiten verschaffen können gibt es folgende Alternativen, die wir Ihnen empfehlen können:

Die Spezialausgabe der Zeitschrift Finanztest Thema: “Altersvorsorge“, die im November 2006 erschienen ist.
Dort sind auch verschiedene Anbieter von Altersvorsorgeprodukten gestestet und verglichen worden.

Die Volkshochschulen bieten in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales, den Verbraucherzentralen und den Rentenversicherungsträgern einen ausführlichen Volkshochschulkurs: „Altersvorsorge macht Schule“ an, durch den Sie sich über die verschiedenen Altersvorsorgemöglichkeiten informieren können.

Näheres hierzu erfahren Sie unter http://www.altersvorsorge-macht-schule.de.