von
Gerhard Dietrich

Ich bin Jahrgang 1954 und 60% schwerbehindert. Ich kann mit 62 + 8 Monate in Rente. Könnte aber viel früher in Rente wenn ich mit meinem Arbeitgeber den Altersteilzeitvertag gemacht hätte. Davon wusste ich nichts. War ich blöd? Oder wie wurde diese Regelung überhaupt publiziert? Freue mich auf Antworten. Viele Grüße

von
Bernd1954

Hallo Gerhard,

unser Jahrgang kann mit einem GdB ab 50 aufwärts bereits mit 60 + 8 Monate mit 10,8 % Abschlag in Rente. Mit 63 + 8 dann abschlagsfrei.

Gruß, Bernd

von
Anne

Zitiert von: Gerhard Dietrich

Ich bin Jahrgang 1954 und 60% schwerbehindert. Ich kann mit 62 + 8 Monate in Rente. Könnte aber viel früher in Rente wenn ich mit meinem Arbeitgeber den Altersteilzeitvertag gemacht hätte. Davon wusste ich nichts. War ich blöd? Oder wie wurde diese Regelung überhaupt publiziert? Freue mich auf Antworten. Viele Grüße

Ja

von
???

Zitiert von: Gerhard Dietrich

Ich bin Jahrgang 1954 und 60% schwerbehindert. Ich kann mit 62 + 8 Monate in Rente. Könnte aber viel früher in Rente wenn ich mit meinem Arbeitgeber den Altersteilzeitvertag gemacht hätte. Davon wusste ich nichts. War ich blöd? Oder wie wurde diese Regelung überhaupt publiziert? Freue mich auf Antworten. Viele Grüße

Ja

von
Willi

Blöd sind Sie bestimmt nicht, aber ein Fehler kann es gewesen sein. Ich, auch 54 geb.,schwerbeh. unser Jahrgang war der letzte der ATZ unterschreiben konnte. Diese gute Regelung wird es meiner Meinung nach nicht mehr geben. Ich komme jetzt bald in die Freistellung der ATZ, meine EGP werden zu 90% weiter angerechnet. Das macht ein paar Euro weniger Rente aus, und bin Jahre früher daheim. Verstehe nicht das viele mit 10,8% Abschlag in Rente gehen, ich könnte mir sowas nicht leisten. Schönen Sonntag

von
Willhard

Blöd sind Sie bestimmt nicht, aber ein Fehler kann es gewesen sein. Ich, auch 54 geb.,schwerbeh. unser Jahrgang war der letzte der ATZ unterschreiben konnte. Diese gute Regelung wird es meiner Meinung nach nicht mehr geben. Ich komme jetzt bald in die Freistellung der ATZ, meine EGP werden zu 90% weiter angerechnet. Das macht ein paar Euro weniger Rente aus, und bin Jahre früher daheim. Verstehe nicht das viele mit 10,8% Abschlag in Rente gehen, ich könnte mir sowas nicht leisten. Schönen Sonntag

von
Wolfi

Da es immer weniger Facharbeiter ,Arbeiter gibt, wird es diese Regelung nie mehr geben. Verstehe nicht das Leute 54 geb. sich bei so einem wichtigen Thema nicht rechtzeitig info. holen.

Experten-Antwort

Über die Anhebung der Altersgrenzen durch das RV-Altersgrenzenanpassungsgesetz und der damit verbundenen Vertrauensschutzregelung durch den Abschluss einer Altersteilzeitvereinbarung vor dem 01.01.2007, sofern der Versicherte vor dem 01.01.1955 geboren ist, wurde Ende 2006 in zahlreichen Pressemitteilungen informiert.