von
mohnblume79

Guten Tag,

habe eine 3 monatige Maßnahme (Btz)mitgemacht, wo ich Übergangsgeld bekommen habe. Bekomme jetzt kein Arbeitslosengeld mehr, habe ich Anspruch auf Anschlussübergangsgeld für drei Monate?
Würde mich eben freuen wenn mir da jemand weiterhelfen kann.
MfG

von
-

Damit die deutsche Rentenversicherung prüfen kann, ob eventuell ein Anspruch auf Anschlussübergangsgeld besteht, benötigt sie eine Bescheinigung von der Arbeitsagentur dass Sie weiterhin arbeitssuchend gemeldet sind und keine Leistungen von der Arbeitsagentur mehr beziehen. Bitte besorgen Sie sich diese Bescheinigung und stellen damit einen Antrag auf Anschlussübergangsgeld bei der Deutschen Rentenversicherung. Dort wird dann über die eventuelle Gewährung von Anschlussübergangsgeld entschieden. Ohne die bescheinigung der Arbeitsagentur ist eine Entscheidunh nicht möglich. Mit freundlichen Grüßen

von
mohnblume79

Habe Anschlußübergangsgeld bekommen.....Bei einer Beratungsstelle meinte eine Sachbearbeiterin das ich nach einer Feststellungsmaßnahme kein Anspruch auf das Geld hätte. Und auch 2 Telefonberatungsgespräche bei der DRV meinten d. am Telefon auch. Habe den Antrag abgeschickt und hatte ca. eine Woche
später das Geld.....

von
mohnblume79

Verstehe nicht warum eine Arbeitslosmeldung bei der Komune/Gemeinde + Zentrum für Arbeit als Arbeitslosmeldung nicht gilt. Wüßte das nach der Maßnahme Btz mir "nur"ALG 2 zusteht und habe mich frühzeitig dort einen Antrag gestellt ,der mir dann abgelehnt wurde, aber erst n. d. Maßnahme 15 Tage später.Wo ich diesen Bescheid erhalten habe , habe ich mich dann (wegen Bescheid) bei der Agentur für Arbeit arbeitslos gemeldet. Ab diese Arbeitslosmeldung bekomme ich jetzt Anschlußübergangsgeld.... Kann mir da jemanden Rat geben ob ich da gegen Widerspruch stellen kann, da 15 Tage ja auch Geld ist die wir gut gebrauchen können im Moment.