von
Frieda

Ich bin Jahrgang 1954 und seit 2010 zu 50 % schwerbehindert. Nach Auskunft der Rentenversicherung kann ich am 1. Februar 2015 mit 10,8% Abzügen in Rente gehen. Mir geht es aber gesundheitlich nicht gut und meine Frage ist, wie hoch die Erwerbsminderungsrente im Vergleich zur Schwerbehindertenrente mit Abzügen wäre. Das Ende der Berufstätigkeit ist ja fast greifbar, aber natürlich mit Abzügen. Würde ich mich nicht besser stehen, wenn ich jetzt eine Erwerbsminderungsrente beantrage? Ist diese vergleichbar mit einer Rente ohne Abzüge?

von
Mao C

Zitiert von: Frieda

Würde ich mich nicht besser stehen, wenn ich jetzt eine Erwerbsminderungsrente beantrage?

Nein, Abschlag ist gleich. EM-Rente könnte sogar etwas niedriger sein, wenn die DRV feststellt, dass die Erwerbsminderung schon länger besteht.

Experten-Antwort

Sie sollten sich in einer Auskunfts- und Beratungsstelle Ihres Rentenversicherungsträgers
bezüglich der verschiedenen Möglichkeiten individuell beraten lassen.