von
Elisabeth

Ich muss im August nächsten Jahres einen Verlängerungsantrag meiner Eu-Rente stellen. Ich habe wegen eines psychischen Gesundheitsproblems meine Rente bewilligt bekommen. Nun habe ich ein Problem einen Psychotherapeuten zu finden, obwohl ich schon alles Mögliche versucht habe. Ich habe mich zuletzt in der Traumaambulanz behandeln lassen, aber die bewilligen nur 5 Therapiestunden. Jetzt ist die Galgenfrist vorbei und ich muss mich weiter bewerben. Ich habe schon 2 Psychotherapeuten angeschrieben aber die antworten nicht. Wie viele Bemühungen erwartet die DRV von mir, wenn ich den Verlängerungsantrag stelle.

von
-_-

Die Deutsche Rentenversicherung beurteilt Ihr Leistungsvermögen, nicht die Anzahl Ihrer Anfragen bei Therapeuten oder Ärzten.

von
Elisabeth

-_-, was du schreibst ist klar wie Klärchen. Mir geht es um den Nachweis des Leidensdruckes, um die Glaubwürdigkeit.

von
Schade

....die Glaubwürdigkeit kann online hier im Forum niemand beurteilen....und da gibt es keine Patentrezepte, hier kommt es darauf an wie ganz konkret über Ihren Antrag entschieden wird...

Sorry, da können Sie im Forum noch tausendmal schreiben, zu diesem Thema werden Sie keine wirkliche Hilfe bekommen.

von
Mövi

@Elisabeth:
Gehen Sie bitte sofort zur Akubehandlung in eine psychiatrische Klinik .

Ihre diversen Anfragen und Äußerungen hier seit geraumer Zeit lassen leider keinen anderen Schluß zu, als das Sie defintiv schwer psychisch erkrankt sind.

Das ist ein gut gemeinter Rat den Sie befolgen sollten, da Sie sich sonst weiterhin im kreis drehen....

Die Anworten auf ihre Fragen die Sie sich hier erhoffen/erwarten werden Sie nicht bekommen.

Sie brauchen dringend fachärztliche Hilfe.

Alles Gute für Sie.

Experten-Antwort

Wenn sich an Ihrem Gesundheitszustand nichts geändert hat, gibt es keinen Grund, die Rente nicht weiterzugewähren.

von
Elisabeth

Ich hätte natürlich ein Zeugnis eines Behandlers gern über meinen Gesundheitszustand. Von einer Klinik halte ich gar nichts. Meine Tante hat sich nach Entlassung aus so einer Klinik an der Heizung aufgehängt.

von
Jones

Außerdem ist nicht entscheidend wie es ihnen HEUTE geht , sondern erst im August 2010 , wenn Sie den Verlängerungsantrag stellen .

In fast einem 3/4 Jahr kann sich ihr Gesundheitszustand ja auch durchaus noch weitaus bessern !

Erst im August/September 2010 wird DANN ihr aktueller Gesundheitszustand überprüft und danach eine Entschediung gefällt ob weiter berentet wird oder nicht.

Ob Sie DANN noch in Behandlung sind oder nicht spielt keine Rolle, da dann eine Begutachtung in jedem Falle stattfinden würde, weil ja keine aktuellen ärztlichen Unterlagen vorliegen.

Allerdings ist eine Begutachtung auch während man ( noch ) in Behandlung ist durchaus üblich.

Entscheidend für eine weitere Berentung sind auch nicht "alte "Berichte aus 2009 oder noch älter, sondern die Entscheidungsgrundlage sind immer AKTUELLSTE ärztliche Berichte/Gutachten.

von
James

Merken Sie garnicht das Sie mit einer kranken Frau sprechen oder schreiben.Es ist schlimm was sich sogenannte Fachleute hier raus nehmen. Seien Sie froh das Sie noch Gesund sind, na ja wie lange hmmm.
Beschämend solche Aussagen.

von
Jürgens

@elisabeth sollte ihre Fragen in einem Psychotherapie Forum stellen.

HIER ist Sie definitiv falsch.

von
Fritz

Lassen sie sich helfen. Es geht weniger darum, daß sie nachweisen sollen, daß sie sich um einen Therapeuthen bemühen, sondern das sie möglichst schnell einen finden.
Suchen sie die Ambulanz einer Klinik auf und schauen sich das an. Reden sie mit den Fachleuten und entscheiden sie dann. Das ist ein kleiner Schritt, den sie unbesorgt gehen können.

von
Unmöglich.....

@Therapeut.
Unmöglich sowas....
Was bist Du für ein unverschämter Typ.
Pfui.............

von
Schade

Wollen Sie mir nun ein schlechtes Gewissen einreden?

Das ist vielleicht doch zuviel verlangt, wenn die Antwortenden sich nun auch noch überlegen sollten, ob der Fragesteller die Antwort psychisch verkraftet.