von
poochy

Hallo,
ich habe eine Frage bezüglich o.g. Themas. Ich werde im Oktober ein Studium beginnen, werde nebenher arbeiten gehen (müssen). Ich werde weniger als 20 Stunden arbeiten, aber mehr als 400 € und auch als 800 € verdienen. Da ich hauptsächlich als Student angesehen werde, muss ich mich selber kranken- und pflegeversichern. Mein Arbeitgeber und ich Teilen uns den Beitrag zur Rentenversicherung. Nun zu meiner Frage: Was ist mit der Arbeitslosenversicherung? Muss ich diese selber zahlen oder übernimmt das der Arbeitgeber? Und wohin geht das Geld?

Danke für Ihre Hilfe.

von
Wolfgang

Hallo Poochy,

eine Übersicht findet sich in der Broschüre (S.14):

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/nn_15182/SharedDocs/de/Inhalt/04__Formulare__Publikationen/02__info__broschueren/04__vor__der__rente/tipps__f_C3_BCr__studenten,templateId=raw,property=publicationFile.pdf/tipps_für_studenten

Gruß
w.

Experten-Antwort

Hallo poochy,

Bei "Studentenjobs" die weniger als 20 Arbeitsstunden die Woche ausgeübt werden besteht in der Kranken- , Pflege- und Arbeitslosenversicherung Versicherungsfreiheit. Näher hier zu erfahren Sie auch unter folgendem Link.

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/nn_15182/SharedDocs/de/Inhalt/04__Formulare__Publikationen/02__info__broschueren/04__vor__der__rente/tipps__f_C3_BCr__studenten.html