von
Eileen Fiedler

Hallo Expertenteam,
werden steuerfreie SFN-Zuschläge als Arbeitsentgelt beim Hinzuverdienst angerechnet? Angenommen ein Erwerbsminderungsrentner hat ein Festgehalt von 450€ (Hinzuverdienszgrenze). Zusätzlich bekommt er steuer- und beitragsfreie SFN-Zuschläge in Höhe von 18€. Ist damit die Hinzuverdienstgrenze überschritten?
Danke und freundliche Grüße
Eileen Fiedler

von
Schade

Nein, diese steuer- und sv freien Zuschläge interessieren nicht.

von Experte/in Experten-Antwort

Dem Beitrag von „Schade“ wird zugestimmt. Nach § 1 Abs. 1 Nr. 1 SvEV gilt, dass einmalige Einnahmen, laufende Zulagen, Zuschläge, Zuschüsse sowie ähnliche Einnahmen, die zusätzlich zu Löhnen oder Gehältern gewährt werden, soweit sie lohnsteuerfrei sind, nicht dem Arbeitsentgelt zuzurechnen sind; dies gilt nicht für Sonntags-, Feiertags- und Nachtarbeitszuschläge, soweit das Entgelt, auf dem sie berechnet werden, mehr als 25 Euro für jede Stunde beträgt.
Da der Zuschlag von 18,- Euro nicht mehr als 25,- Euro beträgt, wird die Grenze von 450,- Euro nicht überschritten.

von
Eileen Fiedler

Aber die 25,- beziehen sich auf den Stunden-Grundlohn und haben nichts mit der Höhe der Zuschläge zu tun!?
Entsprechend Ihres letzten Satzes, würden Zuschläge angerechnet werden, soweit sie über 25,- hinausgehen...
Wenn allerdings jemand ein Stundengrundlohn iHv 8,50 hat, sind doch Zuschläge gleich welcher Höhe anrechnungsfrei, oder (weil eben der Grundlohn nicht mehr als 25.- beträgt)???