von
Heinz

Bin 58 J. alt, immer gearbeitet, jetzt arbeitslos, Firma Konkurs. Bekomme ich 2 Jahre Arbeitslosengeld? Was dann, bin nicht Schwerbeh., Muß ich vom Arbeitsamt auch Billigjob annehmen? Mir fehlen noch 7 J. , Meine ganze Planung betr. Rente geht jetzt dahin. Meiner Rechnung nach werden mir in diesen Jahren bis zu 200 Euro Rente fehlen. Wird bei Hartz 4 auch Beitrag in die LVA entrichtet? Danke Ihnen

Experten-Antwort

Ihre Fragen zu Dauer und Höhe des Arbeitslosengeldes und zur Arbeitsvermittlung kann ich Ihnen in diesem Forum der Rentenversicherung leider nicht baentworten - bitte wenden Sie sich dafür an die zuständige Arbeitsagentur.

Sollten Sie künftig Arbeitslosengeld II (Hartz IV) beziehen, sind Sie auch pflichtversichert in der Rentenversicherung. Der Beitrag ist derzeit relativ gering (so als würden Sie ein Entgelt von monatlich 205 Euro beziehen) und wird von der ARGE für Sie entrichtet.

von
Schade

ohne Schwerbehinderung ist eine Rente nicht vor 63 möglich (für Männer).

Wenn das ALG mit 60 endet, gibt 3 Möglichkeiten:

1) irgendeinen Job (Rentensteigerung je nach Verdienst)

2) ALG II (Hartz 4) falls Bedürftigkeit besteht - bei Bezug vom ALG II werden auch Pflichtbeiträge gezahlt, die die Rente allerdings nur minimal steigern ( ca. 2 € pro Jahr)

3) Zeit so überbrücken, falls nicht bedürftig und vom Ersparten leben, Arbeitslosigkeit ohne Leistungen erhöht die Rente nur höchstens minimal....

Gruß