von
Helga

Guten Tag,
ich habe bis zum Renteneintrittsalter halbe
Erwerbsminderungsrente bewilligt bekommen.
Befristet für 3Jahre die volle EMrente (Arbeitsmarktrente) für die ich jetzt die
Verlängerung beantragen muß, ich gehe ins
59.Lebensjahr u. bin 60% schwerbehindert
Ausweis ist unbefristet. Meine Frage an das Forum ist: besteht die Aussicht das diese
Arbeitsmarktrente weiter bewilligt wird
oder mit viel Problemen verbunden ist.
Bekomme ich von der DRV-Bund Berlin ein Formular zugeschickt zwecks der weitergewährung oder muß ich ein
formloses Schreiben dahin schicken.
Vielen Dank

von
RFn

Die Weiterzahlung einer befristeten Rente müssen Sie von sich aus beantragen (das müsste auch im Rentenbescheid stehen. Eine Erinnerung von der RV gibt es nicht.
Zur Antragstellung gibt es den Vordruck R120, den Sie aus den Formular en ausdrucken können.
Die anderen Fragen können hier nicht beantwortet werden. Da alles möglich ist, könnte nur spekuliert werden.

von
W*lfgang

> Eine Erinnerung von der RV gibt es nicht.

Das ist - hoch lebe die Einheit der DRV - von Träger zu Träger unterschiedlich. Manche erinnern/fordern auf/senden den Weiterzahlungsantrag gleich mit, andere nicht.

Helga, stellen Sie 6 Monate vor Auslaufen der Zeitrente selbst den Antrag - besser zu einer Beratungsstelle gehen, die machen das ruckzuck.

DRV Bund schickt eigentlich so 4 Monate vorher den Hinweis auf Auslaufen mit Weitergewährungsvordruck raus. 3 Monate vor dem 60. sollten Sie dann die AR für Schwerbehinderte beantragen (35 Versicherungsjahre erforderlich), dann ists mit der Ungewissheit vorbei - wird noch mal verlängert/wieder zum med. Dienst/was kommt bei raus.

Gruß
w.

Experten-Antwort

Den Antrag auf Weiterzahlung der Rente sollten Sie bei einer Auskunfts- und Beratungsstelle der Deutschen Rentenversicherung stellen.