von
Hermann

Seit dem 1.1.2009 befinde ich mich in der 2,5jährigen ATZ-Freistellungsphase. Ich möchte gerne ein Unternehmen gründen und suche nach der passenden Konstruktion, um den Auftstockungsbetrag nicht zu verlieren. Gedankliche Stichpunkte sind: GmbH, stiller Gesellschafter, Geringfügige Beschäftigung in der GmbH, ein geschäftsführender Gesellschafter steht zur Verfügung......
Viele Grüße

von
Jonas

Hallo Hermann!

Ich denke dass Sie mit dieser Fragestellung hier falsch sind.

Sie sollten sich mit der Frage an die Agentur für Arbeit und den Arbeitgeber (wegen des Aufstockungsbetrages) wenden, sowie ggf. an einen Steuerberater und/oder Unternehmensberater

MfG

Jonas

Experten-Antwort

Fragen zu dieser Thematik können im Rahmen dieses Forums leider nicht beantwortet werden.

von
Bisschen Falsch

Gedankliche Stichpunkte :

Steuerberater,Finanzamt....

(NICHT RENTENVERSICHERUNGSFORUM)