von
Veronika

Guten Tag! Ich habe einen Ukrainer geheiratet, er bekommt dort eine Behindertenrente wegen Invalidität nach dem Krieg im Afganistan. Verliert er diese Rente, wenn er zu mir nach Deutschland zieht und kann er irgendwas hier beantragen?

von
???

Die Frage, ob er diese Rente verliert, sollten Sie dem urkrainischen Leistungsträger stellen. Deutsche Stellen werden ihm allein wegen dieser Kriegsfolge keine Leistung zahlen.

von
Schade

Auch ich meine, dass der Ukrainer diese Frage den Behörden seiner Heimat stellen soll - woher soll ein deutscher Rentenexperte die ukrainischen Gesetze kennen?

Und aus welchem Grund sollte Deutschland diesem Menschen, der hier nie Beiträge gezahlt hat, eine Rente zahlen?

von
Peter

Hallo Schade,

Und aus welchem Grund sollte Deutschland diesem Menschen, der hier nie Beiträge gezahlt hat, eine Rente zahlen?

Aus welchem Grund bekommen russische Mitbürger teils sehr hohe Renten ( russische Bergbauzeiten ),obwohl sie niemals überhaupt nur einen Cent hier eingezahlt haben?????

von
Das

fragen Sie mal Herrn Helmut Kohl,der hat unser Rentensystem damit torpediert.

von
Schade

das ist das Fremdrentengesetz, das für Menschen mit dt. Wurzeln gilt......aber davon war ja aus der Fragestellung im Falles des Ukrainers nun wirklich nichts herauszulesen....

von
Rolf F.

......kann er hier irgend was beantragen"
Diese Denkweise ist typisch für all die Abstauber, die glauben unser Sozialsystem sei derart belastbar, dass Hinz und Kunz, egal wo er herkommt, hier ein wärmendes Mäntelchen erhält. Haben unsere Rentenkassen nicht schon genug geblutet für mehr als fragwürdige Rentenbezieher aus dem Osten? Das geflügelte Wort des deutschen Schäferhundes soll hier jedoch nicht überstrapaziert werden.