von
Peter

Hallo!!!
Ich habe da auch ein paar Fragen zum Thema "Beitragserstattung im Ausland".
Ich bin deutscher Staatsbuerger und lebe seit ueber zwei Jahren in Neuseeland. Da ich hier eine Familie gegruendet habe und auch arbeiten tue und voraussichtlich nicht mehr nach DE zurueck kehren werde, wuerde ich gerne wissen, ob ich mir meine Altersrentenbeitraege erstatten lassen kann.
Bevor ich DE verlassen habe, arbeitete ich fast zehn Jahre als Angestellter im oeffentlichen Dienst. Zusaetzlich zur meiner Pflichtversicherung hatte ich auch eine Zusatzversicherung, die wohl im oeffentlichen Dienst ueblich war/ist. Kann ich mir diese auch auszahlen lassen?
Seit meiner Auswanderung habe ich keine Beitraege zu beiden Rententraegern geleistet.
Ich habe gehoert, dass ich meine deutsche Staatsbuergerschaft abgeben muss, um mir die Beitraege auszahlen zu lassen. Stimmt das?
In manchen Faellen ist die Bundesregierung mit zwei Staatsbuergerschaft einverstanden, also die deutsche und die neuseelaendische, wie sieht es dann aus mit Beitragserstattungen?
Fuer Ihre Hilfe bin ich sehr dankbar!!!

von
!

Solange Sie die deutsche Staatsbürgerschaft haben, egal ob als zwei Staatsangehörigkeit neben der neuseeländischen oder nicht, haben Sie das Recht auf freiwillige Versicherung.
Und solange dieser Anspruch besteht, haben Sie keinen Anspruch auf Beitragserstattung.

Experten-Antwort

Siehe Beitrag von "!". Bezüglich Ihrer Zusatzversicherung wenden Sie sich bitte direkt an die zuständige Zusatzversorgungskasse.