von
egawchier

Guten Tag,
als selbständige Friseurmeisterin (Geb. 1973, 212 Monate Beitrag) zahle ich gewinnabhängig in die Rentenversicherung der Arbeiter und Handwerker ein.

Über die Beantwortung folgender Fragen würde ich mich freuen:

Nach wieviel Beitragsmonaten endet die Beitragspflicht?

Welche Rentenansprüche behält man, wenn man nach Ende der Beitragspflicht die Zahlungen einstellt?

Wie wird eine Beendigung der Zahlung beantragt(formlos?)?

Mit freundlichen Grüßen

egawchier

von
KSC

nach 216 Pflichtbeiträgen können Sie beantragen, dass die Versicherungspflicht endet. Stellen Sie diesen Antrag nicht, bleiben Sie versicherungspflichtig.

Den Antrag können Sie formlos stellen, i.d.R werden Sie auch ca 3 Monate vor dem möglichen Ende vom RV Träger angeschrieben und informiert.

Sofern Sie sich befreien lassen, bleibt der Rentenanspruch auf dem dann erreichten Stand stehen. Den Betrag ersehen Sie aus der letzten Renteninformation oder Sie fragen beim RV Träger nach.

Zahlen Sie keine Beiträge mehr, erhalten Sie nach dem heutigen Rechtsstand mit 67 die Regelaltersrente - wie die Situation im jahr 2040 tatsächlich aussieht, kann heute keiner verlässlich vorhersagen..

von Experte/in Experten-Antwort

Dem Beitrag von "KSC" ist nichts hinzuzufügen.

von
Namenlos

Bedenken Sie, dass Sie ohne weitere Pflichtbeiträge ggf. Ihren Anspruch auf Erwerbsminderungsrente verlieren. Eine solche Rente wird nur gezahlt, wenn in den letzten fünf Jahren vor der Erwerbsminderung für mindestens 36 Monate Pflichtbeiträge gezahlt wurden!