von
Dieter Gaß

Als Nebenerwerbslandwirt habe ich 89 Monate (01.07.1980-30.11.1987) bis zur Stillegung des Betriebs Beiträge in die Landwirtschaftliche Alterskasse entrichtet.Nun sagt die SVLFG bei dieser kurzen Mitgliedschaft kommt weder eine Altersrente noch eine Beitragsrückerstattung die in seltenen Fällen auch möglich ist nicht in Frage.Wie kann es sein daß eine Rentenkasse meine Beiträge ohne Gegenleistung einbehalten kann ?

von
W*lfgang

Hallo Dieter Gaß,

allgemeines zur Beitragserstattung:

http://www.gesetze-im-internet.de/alg/__75.html

Dürfte aber nicht gelten, da Sie nicht mehr 'Versicherter' sind.

Spezielles:

http://www.gesetze-im-internet.de/alg/__117.html

Abs. 2 könnte hier den Ausschluss der Beitragserstattung bedeuten.

> Wie kann es sein daß eine Rentenkasse meine Beiträge ohne Gegenleistung einbehalten kann ?

Fragen Sie den Gesetzgeber. Ansonsten stellen Sie einen formellen Antrag auf Beitragserstattung bzw. Regelaltersrente, gegen den Sie dann mit Widerspruch/Klage vorgehen können.

Gruß
w.
PS: Merkblatt zu Altersrenten und Voraussetzungen:

http://www.svlfg.de/60-service/serv02_brosch/serv0202leist/serv020202ak/glapdf08_rente.pdf

von
Jonas

Hallo Herr Gaß,

schauen Sie mal in diesen Flyer:

https://www.svlfg.de/60-service/serv02_brosch/serv0202leist/serv020202ak/glapdf08_rente.pdf

Auf die Wartezeit von 15 Jahren werden auch Zeiten aus der gesetzlichen Rentenversicherung angerechnet.

Evtl. haben Sie damit die Wartezeit erfüllt und haben einen Rentenanspruch.

MfG

Jonas

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Dieter Gaß,

„W*lfgang“ und „Jonas“ haben Ihnen aus meiner Sicht bereits die zutreffenden Hinweise gegeben. Auch ich gehe davon aus, dass Sie bei der SVLFG einen entsprechenden Regelaltersrentenanspruch haben werden. Hinsichtlich der zu erfüllenden Wartezeit möchte ich zusätzlich auch noch auf folgende Seite der SVLFG verweisen:

http://www.svlfg.de/40-leistung/leis02_ak/leis0202_ak_rente/leis020202_ak_ar_bu/leis02020201_ar_bu_wz/index.html

Im Zweifel sollten Sie sich nochmals direkt mit Ihrer zuständigen SVLFG in Verbindung setzen.