von
Heinz Jürgen Bund

Hallo,
ich möchte eine Erwebsminderungsrente beantragen.
Meine Frage ist die, man muß seine Beschäftigungszeiten genau eintragen im Antrag
R0210 Punkt 5.
Aber ich habe nicht mehr alle Daten der Firmen, wo beschäftigt war. Sie sind z.B. bei der Scheidung verloren gegangen oder nicht mehr Aufindbar ( ausversehen entsorgt, oder gedacht die brauche ich nicht nicht mehr)
Ich habe aber die Jahre aus meinen Lebenslauf mit Jahresangaben und Name der Firma.
Frage reicht das.

Ps.
Einige Firmen existieren auch nicht mehr nach 43 Berufsjahren so das ich keine Erkundigungen einziehen kann.

mfg: Heinz Bund

von Experte/in Experten-Antwort

Versuchen Sie die Frage unter Punkt 5 R210 so weit wie möglich auszufüllen.
Sollten Sie irgendwelche Daten nicht mehr wissen, so können Sie dies ggf. auch dort vermerken.

von
W*lfgang

Zitiert von: Heinz Jürgen Bund
Meine Frage ist die, man muß seine Beschäftigungszeiten genau eintragen im Antrag R0210 Punkt 5.
Jürgen Bund,

so genau muss es gar nicht sein. Angaben über Firmen/Arbeitgeber werden gar nicht verlangt, es reichen die reinen 'Berufsangaben'. In Jahren/von-bis ist schon ausreichen; für ab 1962 Geborene ist die Angabe/Beschäftigungsübersicht eigentlich überflüssig/kein 'Berufsschutz' mehr, so dass Ihr Leistungsvermögen sowieso an den allgemeinen Tätigkeiten des Arbeitsmarktes beurteilt wird (wenn ich da falsch liege, mögen mir Wissende widersprechen ...und komme mir keiner mit einem möglichen 'alten' BU/EU-Fall ;-).

Gruß
w.