von
Thea

Bei Antrag der Regelaltersrente, mehr als zwei Wochen verstrichen, seit eigenhändigem Einwurf, bei der DRV Rheinland.... bin ich sehr enttäuscht, da nichts passiert ist?

Meine Frage, wer ist der korrekte schriftliche Ansprechpartner für eine Beschwerde an den Leiter der zuständigen Rentenantragstelle: Direktor, oder Geschäftsleiter ?

Danke im voraus!

von
Blabla

Europäischer Gerichtshof, Frisör ....

von
Thea

Zitiert von: Blabla

Europäischer Gerichtshof, Frisör ....

Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen

von
Onkel Otto

Zitiert von: Thea

Bei Antrag der Regelaltersrente, mehr als zwei Wochen verstrichen, seit eigenhändigem Einwurf, bei der DRV Rheinland....

Aber sonst gehts noch gut ?
Gerade 2 Wochen und Sie machen ein Fass auf.
Unglaublich wie manche ticken.

von
Manni

Zitiert von: Onkel Otto

Zitiert von: Thea

Bei Antrag der Regelaltersrente, mehr als zwei Wochen verstrichen, seit eigenhändigem Einwurf, bei der DRV Rheinland....

Aber sonst gehts noch gut ?
Gerade 2 Wochen und Sie machen ein Fass auf.
Unglaublich wie manche ticken.

Find es gar nicht so schlimm - eher korrekt!

Wenn ich in der Logistik etwas einen Tag lang nicht bestätigen würde , würde ich gefeuert!!!!!

Richtig so!

von
regfil

Zitiert von: Thea

Bei Antrag der Regelaltersrente, mehr als zwei Wochen verstrichen, seit eigenhändigem Einwurf, bei der DRV Rheinland.... bin ich sehr enttäuscht, da nichts passiert ist?

Meine Frage, wer ist der korrekte schriftliche Ansprechpartner für eine Beschwerde an den Leiter der zuständigen Rentenantragstelle: Direktor, oder Geschäftsleiter ?

Danke im voraus!

niedlich :-)

ich hab meinen Antrag am 28.4. 2014 abgegeben und hab grade heute wieder mal
ein Formular für Kindererziehungszeiten zum Ausfüllen bekommen,das ich in deutscher und österr. Form bereits 2x ausgefüllt haben

die Geburtsurkunde für meinen Sohn habe ich bisher bereits 4 x geschickt bzw.abgegeben-den Formularen beigelegt

Gut in meinem Fall sind sowohl DRV wie PVA
involviert -da muss der Zeitfaktor wohl mehrfach hochgenommen werden und mit der Zeit fühle ich mich das auch ;-)

von
Matze72

Untätigkeitsklage = § 88 SGG = 6 Monate
http://www.gesetze-im-internet.de/sgg/__88.html

Zu wann soll den die Rente beginnen?
(Bitte sagen Sie an dieser Stelle nicht so etwas wie Januar 2015.)

Ein freundlicher Anruf kann da schon manchmal Wunder bewirken. Vielleicht ist der Antrag bereits in Bearbeitung - man nur einfach vergessen hat, ihnen die Eingangsbestätigung zukommen zu lassen. Sind eben auch nur Menschen dort.

von
Paula

Die deutsche Rentenversicherung Rheinland verschickt keine Eingangsbestätigungen!

Und im Übrigen haben alle Träger bei Rentenanträgen eine durchschnittliche Bearbeitungszeit von 2-3 Monaten, mal mehr, mal weniger. Je nach Ermittlungsaufwand.
Aber unter Berücksichtigung des derzeitigen Arbeitsaufwandes (Mütterrente, abschlagsfreie Altersrente mit 45 Jahren Pflichtbeiträgen) dauerts wohl eher länger als kürzer!

von
Thea

Lieben Gruß!

Mein Neffe ist bei der DRV tätig und hilft mir.

Gott sei Dank!!!

von
Blabla

Mein Neffe ist bei der DRV tätig und hilft mir.

Gott sei Dank!!!
[/quote]

Die Freundin eines Bekannten arbeitet bei ALDI.

von
Nachfrager

Manche Leute sind anscheinend immer noch der Meinung, das für sie ein eigener Sachbearbeiter bereitsteht, der nur auf den einen Rentenantrag wartet.
Sehr geehrte Thea - Sie sind nicht allein auf dieser Welt! Neben Ihnen stellen noch tausende andere Menschen täglich einen Rentenantrag.
Auch wenn es für Sie kaum denkbar zu sein scheint, die Sachbearbeiter in den verschiedenen DRV'en (bestimmt auch bei der DRV Rheinland) sitzen nicht nur rum und drehen Däumchen bis Sie sich aufmachen und einen Rentenantrag stellen.
Zwei Wochen - ich bin vom Lachen fast aus meiner Warteposition gefallen, weil sich mein persönlicher Versicherter bisher noch nicht gemeldet hat.

von
KSC

sehr geehrte Thea,

seit Menschengedenken wird überall publiziert, dass man den Rentenantrag 2 oder 3 Monate vor dem gewünschten Rentenbeginn stellen soll.

Und all diesen Fällen - ein geklärtes Versicherungskonto vorausgesetzt - kommt die Rente pünktlich.

Welche Bedenken Sie nach gerade mal 2 Wochen haben, ist mir daher etwas unverständlich.

Aber wenn Sie meinen: Sie können gerne einen Beschwerdebrief an den Gescghäftsführer der DRV schicken - allerdings wäre das doch sehr übertrieben.

Experten-Antwort

Hallo Thea,

sicherlich können Sie sich beschweren und diese Beschwerde einfach an den zuständigen RV-Träger richten.

Sie sollten aber bedenken, dass Ihre Beschwerde kaum auf Verständnis stoßen wird. Die Rentenversicherungsträger setzen derzeit das RV-Leistungsverbesserungsgesetz (u.a. zur Mütterrente) um. Hiervon sind Millionen (!) Versicherte und Rentner betroffen.

Ich empfehle Ihnen daher mindestens 4 Wochen abzuwarten. Danach ist es viel einfacher bei der Zentrale der DRV Rheinland (0211 9370) anzurufen und sich mit dem zuständigen Mitarbeiter verbinden zu lassen. Der wird Ihnen dann gerne weiterhelfen und eine Eingangsbestätigung versenden.

Daher - haben Sie bitte Verständnis.

MfG

von
zoran

Ich habe meinen Rentenantrag für besonders langjährige Versicherte am 4.7.2014 eingereicht. Am 3.9.2014 kam der Rentenbescheid.
Also liebe Thea, einen wenig Geduld. Es würden schon

von
=//=

Zitiert von: Blabla

Mein Neffe ist bei der DRV tätig und hilft mir.

Gott sei Dank!!!

Die Freundin eines Bekannten arbeitet bei ALDI.
[/quote]

...und bearbeitet leider keine Rentenanträge. ;-) ;-) ;-)

von
W*lfgang

Zitiert von: Thea
Bei Antrag der Regelaltersrente, mehr als zwei Wochen verstrichen, seit eigenhändigem Einwurf, bei der DRV Rheinland.... bin ich sehr enttäuscht, da nichts passiert ist?
Thea,

ist das eine Behauptung oder haben Sie den Briefkasten in diesen 2 Wochen persönlich observiert? Sollte das wirklich zutreffen und nicht mal der Geschäftsführer sich genötigt gefunden haben, den Klappkasten von seinem Quellgut zu befreien ...öhm, dann wäre ich auch sehr enttäuscht, wenn man mir nicht mal 'ne warme Suppe (bevorzugt Direktoreneinerlei) hingestellt hätte.

Besorgte Nachfrage: Thea (oder Titanic ? ;-) Haben Sie ihren Observierungsposten inzwischen zugunsten ärztlicher ...ähhh Betreuung aufgegeben? - die Nächte werden länger, die Enttäuschung ...

Gruß
w.