von
ChrsPaul

Guten Tag,
ich bin Student und habe einen Nebenjob mit 300 Euro/Monat Brutto. Mein Arbeitgeber zahlt an die gesetzliche Rentenversicherung, ich jedoch nicht. Kann ich nun eine Riester-Rente abschließen?

Vielen Dank

von Experte/in Experten-Antwort

Ja, aber Sie werden nicht förderberechtigt.

von
Schiko.

Nehme an, der arbeitgeber zahlt im rahmen der
gringverdiener grenze bis 400 monatlich 15%
aus 300 = 45,-- in die rentenversicherung.

Nur bei eigenleistung von 4,90% = 14,70 €.
gilt dies als vollwertiger beitrag zu erlangung
der zulage von 114 €. für die riesterrente.

M fG.

von Experte/in Experten-Antwort

Hier noch eine Ergänzung im Hinblick auf den weiteren Eintrag von Schiko.:
Voraussetzung für die Riesterförderung ist die Zahlung von Pflichtbeiträgen zur gesetzlichen Rentenversicherung. Diese Voraussetzung ist alleine durch die geringfügige Tätigkeit nicht erfüllt. Allerdings besteht hier die Möglichkeit, auf die Versicherungsfreiheit zu verzichten. Dieser Verzicht ist gegenüber dem Arbeitgeber zu erklären und gilt für die weitere Dauer dieses Beschäftigungsverhältnisses. Da der Arbeitgeber bereits 15 % Beiträge in die GRV zahlt, verbleibt noch ein Beitragsaufwand von 4,9 %. Bei einem Einkommen von 300 Euro sind das monatlich 14,70 Euro.
Um die volle Riesterförderung von 114 Euro zu erhalten, muss dann als Mindesteigenbeitrag 60 Euro in den Riestervertrag gezahlt werden (alles Jahresbeträge).