von
Dancer

Hallo,

ich bekomme seit ca. 2 Jahren eine rente wegen teilweiser Erwerbsminderung. Bei Rentenbeginn wurde von der DRV eine Hinzuverdienstgrenze festgesetzt, die ich auch fast erreiche.

Mit den Jahren steigt durch Tariferhöhungen aber mein Arbeitsentgelt und ich würde irgendwann diese Grenze überschreiten.

Frage: Wird die damals festgesetzte Hinzuverdienstgrenze auch irgendwann einmal angepasst bzw. angehoben? Wenigstens um die Höhe der Inflation?

Oder gilt diese ein Leben lang?

Vielen Dank im voraus und Gruß,

Dancer

Experten-Antwort

Die Grenzwerte sind dynamisch. Jede Änderung der an die Lohnentwicklung gekoppelten monatlichen Bezugsgröße führt in der Regel auch zu neuen Hinzuverdienstgrenzen.

von
Dancer

Muss ich dann z.B. jedes Jahr selber tätig werden und eine Neuberechnung meiner Hinzuverdienstgrenze bei der DRV anfordern? Oder geschieht dies automatisch?

Danke und Gruß,

Dancer

von
Braunbär

Ja, die sind dynamisch die Leute von DRV. Die Regierung leider nicht. Die starrt wie gebannt auf den Euro auf daß es den Unternehmen recht gut geht. Das Volk, außer den Beamten natürlich, ist nicht so wichtig. Die glauben eh und jeh alles was man ihnen auftischt

Ja, frisch, fröhlich, fromm und frei, ist des Vokes Narretei.

von
sandra

[quote=175442]
Muss ich dann z.B. jedes Jahr selber tätig werden und eine Neuberechnung meiner Hinzuverdienstgrenze bei der DRV anfordern? Oder geschieht dies automatisch?

Bei einer Rente wegen Erwerbsminderung ergibt sich die Hinzuverdienstgrenze, in dem die Entgeltpunkte der letzten drei Kalenderjahre vor Eintritt der Erwerbsminderung, mindestens jedoch 1,5 Entgeltpunkte, mit einem anteiligen Wert der monatlichen Bezugsgröße vervielfältigt werden.
Die Hinzuverdienstgrenzen für eine Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung ändern sich also jeweils zum 01. Januar eines jeden Jahres, sofern die Bezugsgröße zu diesem Zeitpunkt neu bestimmt wird. Dies passiert automatisch.
Wenn Sie die für Sie aktuell gültigen Hinzuverdienstgrenzen wissen wollen, können Sie diese bei Ihren RV-Träger erfragen. Sie erhalten hierüber dann eine entsprechende Mitteilung.