von
lipper

Hallo, ich bin seit dem 09.04.2009 in der Psychosomatischen Fachklinik in Bad Pyrmont zu einer 6 Wöchigen Reha.Trotz Ärztlichen Attest in dem die Unterbringung in einem Einzelzimmer bescheinigt wird, werde ich noch bis mind. 23.04.09 in einem Doppelzimmer untergebracht. Frage : Muss ich mich damit abfinden? Wo kann ich Hilfe zu dem Thema Unterbringung bekommen?
Ich sehe den Erfolg meiner Reha durch die derzeitige Situation als gefährdet an, da ich wenig Rückzugsmöglichkeiten habe.

von
Unverständnis

Ihre persönliche, gesundheitliche Verfassung ist
sicher bedauerlich.
Wie kann Ihnen aber das Forum
" Deutsche Rentenversicherung " hierbei helfen?

Experten-Antwort

Wenden Sie sich bitte an die Klinikleitung und falls notwendig direkt an den zuständigen Rentenversicherungsträger.

von
Tanja

Mich wundert es doch immer wieder, dass solche selbst ernannten Oberlehrer, wie 'Unverständnis' immer wieder meinen, ihren Senf dazu geben zu müssen.

von
Mary

Ich bin im August 1950 geboren und bin seit dem 1.1.2006 schwerbeschädigt mit
50% Behinderung. Wann kann ich abzugsfrei in Rente gehen.

von
Keith Moon

Sehr geehrte Frau Mary,

sofern ihr Versicherungskonto
mindestens 35 Versicherungsjahre
aufweist und zum Beginn der Rente
die Hinzuverdienstgrenzen
eingehalten werden, ist ein
abschlagsfreier Rentenbezug bei
Ihnen frühestens ab 01.09.2013
möglich.

Ausnahme: Falls Sie am 01.08.1950
geboren sind (dies ist aus ihrem
Posting leider nicht erkennbar),
fällt dieser Termin auf den 01.08.2013.