von
Jutta

Ich bin nach nach 19 Jahren im Versorgungswerk, aufgrund Gesetzesänderung zukünftig voraussichtlich wieder in der in der gesetzlichen Rentenversicherung pflichtversichert. Als ich mich 1995 befreien ließ, war nicht absehbar, dass ich nach ca. 20 Jahren "zwangsweise" wieder in der gestzlichen Rentenversicherung versichert sein würde. Daher habe ich mit meine Beiträge aus Ausbildung, ...etc. auszahlen lassen. Kann ich diese Beiträge nun wieder einzahlen und die entsprechende Anwartschaften erlangen?
Ich konnte ja nicht wissen, dass ich eines Tages meine Anwartschaften wieder in der gesetzliche RV auf- / ausbauen muss.

Vielen Dank im voraus!

von
KSC

Nein das ist nicht vorgesehen.

So wenig wie Sie es wissen konnten, konnte es damals die DRV wissen, dass sich die Rechtslage Jahre später wieder ändert.

von
GroKo

Zitiert von: KSC

Nein das ist nicht vorgesehen.

So wenig wie Sie es wissen konnten, konnte es damals die DRV wissen, dass sich die Rechtslage Jahre später wieder ändert.

Natürlich hat die das gewußt. Die wolltel sie nur veräppeln.

Experten-Antwort

Hallo Jutta,

es besteht keine rechtliche Möglichkeit die erstatteten Beiträge wieder nachzuzahlen.

von
Jutta

Danke, für eine knappe und sachliche Antwort vom Experten.