von
ulrike

Guten Tag,
ich habe die Zusage, dass es einen Eingliederungszuschuss an den Arbeitgeber gibt.
Ich habe jetzt die Zusage zum 15. Januar 2014 fest eingestellt zu werden.
Folgendes Probleme:
Mein Rehaberater ist bis zum 07.01.2014 nicht erreichbar. Seine Vertretung kann ich auch nicht erreichen.
Wie gehe ich weiter vor?
Vielen Dank

von
???

Schicken Sie eine E-Mail oder ein Fax an Ihre DRV. Nummer oder E-Mail-Adresse finden Se auf den Bescheiden.

von
Sachbearbeiter DRV Bereich Reha

Hallo ulrike,

das ist in der Regel kein Problem, Eingliederungszuschüsse an Arbeitgeber können auch für rückwirkende Zeiträume anerkannt werden, Sie können also getrost warten, bis der Rehafachberater wieder erreichbar ist. Um sicher zu gehen, können Sie den Vorgang vorab schon einmal faxen. Das genügt vollkommen.

Experten-Antwort

Hallo ulrike,

auch ich sehe grundsätzlich kein Problem, wenn Sie Ihren Rehafachberater nach seiner Rückkehr informieren. Unabhängig davon können Sie – um sicher zu gehen – selbstverständlich auch ein entsprechendes Fax oder eine e-Mail an Ihren zuständigen Rentenversicherungsträger senden.