von
keine_ahnung

Guten Tag.
Ist es möglich, aus gesundheitlichen Gründen einen Antrag auf EM-Rente zustellen und gleichzeitig,früher oder später auch einen Antrag auf berufliche Umschulung?
Ich kann seit Jahren nur Teilzeit (also max. 6h am Tag) arbeiten.
Lt. Arzt soll ich Antrag auf EM-Rente stellen. Zusätzlich soll ich schauen, dass ich mich beruflich umorientiere. Bin ja erst 40!

Wäre das Möglich? Selbst wenn ich nur eine halbe EM-Rente erhalten würde, würde mir die Umschulung nutzen.

Vielen lieben Dank!

von
KSC

Beantragen können Sie grundsätzlich alles!

Umgeschult werden Sie aber in Tätigkeiten, die Sie nach der Umschulung voraussichtlich auch in Vollzeit arbeiten können, so dass i.d.R. nach erfolgter Umschulung kein EM Rentenanspruch mehr besteht.

von
Elisabeth

Mach das so wie KSC gesagt hat. Stelle beide Anträge. Ich denke, dass dann die DRV genauer prüft.

Experten-Antwort

Hallo keine_ahnung,

grundsätzlich gilt, dass eine Maßnahme zur Rehabilitation eine eventuelle spätere Rente verhindern bzw. aufschieben sollte. Daher ist die Durchführung von Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben vorrangig durchzuführen. Dies sollte in einem persönlichen Gespräch mit einem Fachberater für Rehabilitation in einer Beratungsstelle der deutschen Rentenversicherung individuell geklärt werden. Ob im 2. Schritt dann eine Berentung erfolgen muss, wird dann im Anschluss geprüft.