von
Dancer

Hallo, ich bin 40 Jahre alt und habe einen GdB von 100%. Seit einem Jahr bekomme ich eine Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung von ca. 700 EUR und arbeite zusätzlich noch halbtags. Somit fliessen noch weitere Beiträge in die Rentenversicherung.

Meine Fragen:
1.
Erhöht sich die Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung irgendwann einmal durch die zusätzlichen Rentenbeiträge vom Halbtagsjob?

2.
Wie ist die Rentenhöhe, wenn ich vorzeitig die Altersrente Rente für Schwerbehinderte mit 62 Jahre in Anspruch nehme und ich bis dahin die teilweise Erwerbsminderungrente weiter bekomme? Kann man hier rechnen teilw. Erwerbsminderungrente 700,- EUR x 2 = 1400 EUR,- volle Erwerbsminderungsrente = Altersrente für Schwerbehinderte? Kommt da noch oben etwas drauf durch die Rentenbeiträge von meinem Halbtagsjob?

Vielen Dank und Gruß,

Dancer.

von
-

Hallo Dancer,

ob sich die teilweise Erwerbsminderungsrente durch Ihren Halbtagsjob erhöht hängt von der Höhe des Einkommens und der Bewertung der Zurechnungszeit ab. In Ihrer Rentenberechnung wurde Ihnen für die Zeit ab dem Leistungsfall bis zum 60. Lebensjahr eine Zurechnungszeit anerkannt. Diese wird (ganz grob gesagt) mit dem Durchschnitt Ihrer Beiträge bis zum Leistungsfall bewertet. Wenn nun dieser Durchschnitt niedriger ist als der Hinzuverdienst, erhöht sich die spätere (volle) Rente. Die spätere Altersrente wird, sofern das heutige Rentenrecht dann noch Bestand hat, mindestens doppelt so hoch werden wie die jetzige Teilrente. Eine eventuellle Steigerung durch Ihren Halbtagsjob ist, wie oben beschrieben, möglich.