von
Stefanie Härtwig

Hallo

Ich habe folgendes Problem ich probiere seit sage und schreibe nun schon NEUN Tagen jemanden über die Hotline zu erreichen, es geht um mein Übergangsgeld...

Ich habe ja Verständnis dafür mal in der Warteschlange zu hängen und eigentlich bringt mich auch nichts aus der Ruhe aber so langsam verliere ich die nerven!
Ich habe inzwischen schon auf diversen Telefonnummern in Berlin angerufen aber auch dort gab es kein Durchkommen!
Hat irgendjemand noch eine Idee was ich sonst noch tun könnte? Ich warte seit sechs Wochen auf meine Zahlung und weiß nicht wo das Problem liegt, falls es eins gibt muss das ja geklärt werden das geht nur nicht wenn ich niemanden erreichen kann! Post und Mail habe ich bereits verschickt!

Vielen Dank und liebe grüße.

von
Maya

Hallo,

falls es um die Deutsche Rentenversicherung Bund in Berlin geht, sollten Sie sich über die Telefonzentrale (030/865-0) mit der zuständigen Abteilung verbinden lassen.

von
Stefanie Härtwig

Zitiert von: Maya

Hallo,

falls es um die Deutsche Rentenversicherung Bund in Berlin geht, sollten Sie sich über die Telefonzentrale (030/865-0) mit der zuständigen Abteilung verbinden lassen.

Habe ich bereits mehrfach probiert, bisher leider ohne Erfolg :(

von
Schorsch

Seltsam.
Ich bin bisher immer gut durchgekommen, ohne Wartezeiten.

Sollte sich der Service innerhalb der letzten 10 Jahre tatsächlich dermaßen verschlechtert haben?

von
=//=

Zitiert von: Schorsch

Seltsam.
Ich bin bisher immer gut durchgekommen, ohne Wartezeiten.

Sollte sich der Service innerhalb der letzten 10 Jahre tatsächlich dermaßen verschlechtert haben?

Wenn man VIEL Glück hat, kommt man auch durch. Zum Leidwesen der Regionalträger rufen dort viele Leute an, weil sie entweder keine Verbindung bekommen oder sogar von manchen SB in der Telefonzentrale darum gebeten werden.

Wenn es ums Übergangsgeld geht, sollte man NIE die Hotline anrufen!!! Dort können meistens nur allgemeine Auskünfte gegeben werden.

Im Bewilligungsbescheid steht doch die Tel.Nr. des zuständigen Sachbearbeiters. Das ist der richtige Ansprechpartner und dieser oder eine Vertretung sollte eigentlich auch erreichbar sein. Man braucht zwar Geduld, aber dass man in 9 Tagen keinen Mitarbeiter tel. erreicht, ist fast unmöglich und habe ich noch nie gehört.

von
Stefanie Härtwig

Zitiert von: =//=

Zitiert von: Schorsch

Seltsam.
Ich bin bisher immer gut durchgekommen, ohne Wartezeiten.

Sollte sich der Service innerhalb der letzten 10 Jahre tatsächlich dermaßen verschlechtert haben?

Wenn man VIEL Glück hat, kommt man auch durch. Zum Leidwesen der Regionalträger rufen dort viele Leute an, weil sie entweder keine Verbindung bekommen oder sogar von manchen SB in der Telefonzentrale darum gebeten werden.

Wenn es ums Übergangsgeld geht, sollte man NIE die Hotline anrufen!!! Dort können meistens nur allgemeine Auskünfte gegeben werden.

Im Bewilligungsbescheid steht doch die Tel.Nr. des zuständigen Sachbearbeiters. Das ist der richtige Ansprechpartner und dieser oder eine Vertretung sollte eigentlich auch erreichbar sein. Man braucht zwar Geduld, aber dass man in 9 Tagen keinen Mitarbeiter tel. erreicht, ist fast unmöglich und habe ich noch nie gehört.

Das mag sein es ist aber so!
Ich hab ja keinen Grund hier irgendwelchen Schrott zu schreiben ich will das geklärt haben sonst nichts... habe keine zeit da im Minuten Takt anzurufen sonst hätte ich vielleicht jemanden erreicht!
Ich probiers einfach weiter und hoffe das ich morgen früh in Berlin jemanden erreiche...

Ist übrigens nicht nur bei mir so, habe Kontakt mit einer die mit mir in der reha war sie probiert es seit Donnerstag!

von
W*lfgang

Hallo Stefanie Härtwig,

rufen Sie das örtliche Rathaus/Versicherungsamt an, die finden Wege der Kommunikation und leiten Ihre Fragen weiter/liefern Ihnen die Antworten.

Ich will ja nicht sagen, dass ich nicht auch schon minutenlang in der zentralen Rufnummer einer DRV (nicht Hotline!) hing, aber mit etwas Geduld erwacht die Vermittlung/steht eine freie Leitung - UND dann sofort nach 'Vortrag/was will ich' nach der Durchwahlverbindung zum Sachbearbeiter fragen! Wenn Arbeitsplatz nicht besetzt, gibts Alternativ-Nr von der Vermittlung.

Gruß
w.

Hotline's sind eigentlich die Pest aller Dienstleistungen – outgesourcte Dienstleistungen ohne erkennbaren Nutzen – doch 'billig', in jeder Hinsicht ...beteiligt sich die DRV jetzt auch an prekären Arbeitsverhältnissen? (kann man allgemein auch nicht immer sagen – mit den KK funktioniert das mM ziemlich gut ...auch wenn man statt 100 Meter auf dem MA-Schreibtisch, erst mal dezentral in Hinterlunkistan 'bedient' wird ;-)) Bei der DRV hat Hotline eher wenig Sinn, weil es auf vertiefte Kenntnisse des individuellen Sachverhalts/aus dem Rentenkonto ankommt. Aber die internen Controller werden's besser/schön rechnen – sind eben BWL-Cowboys, statt nutzbringende Dienstleister ...bloß nicht die Bilanz verhageln, ist der Vorstand so was von verstimmt *g

von
User

Warum ruft man überhaupt bei der Hotline an? Man hat doch auf dem Bescheid die Telefonnummer des Bearbeiters/der Bearbeiterin.

Welchen Sinn hat es da, bei der Hotline anzurufen?

von Experte/in Experten-Antwort

Die Rentenversicherungsträger erhalten derzeit tatsächlich viele Anrufe, die nicht alle sofort abgearbeitet werden können, so dass (in Einzelfällen) Wartezeiten nicht zu vermeiden sind.
In Ihrem konkreten Fall, dürfte Ihnen die Hotline jedoch nicht sehr gut helfen können, da diese Ihren Sachverhalt bzw. Ihre Akte nicht vorliegen hat.

Ich kann Ihnen auch nur empfehlen nochmals Kontakt mit der DRV Bund aufzunehmen.

MfG

von
Nanu Aber

Hallo Stefanie,

haben Sie eine Beratungsstelle der DRV in der Nähe? Muss nicht DRV-Bund sein (die gibt's ja eh nur noch in Bärlin :-) )

Ansonsten in einer DRV Beratungsstelle anrufen und vom Telefonberater die Durchwahl der zuständigen Sachbearbeitung geben, bzw. direkt Verbinden lassen.

MfG und toi toi toi!