von
Rainer 5

Hallo,

meine Frau bezieht eine mittlerweile unbefristete Teilerwerbsminderungsrente.
Aufgrund der Hinzuverdienstgrenze ( sie arbeitete 3-6 Std.) wurde die ganze Zeit nur die Hälfte der berechneten Rente bezahlt.
Nun wird Sie die nächsten zwei Jahre Elterngeld beziehen, welches die Hinzuverdienstgrenze weit unterschreitet.
Steht ihr nun der volle Betrag der Teilerwerbsrente zu und welche Mitteilungspflichten sind zu beachten?

Im Voraus herzlichen Dank für ihre Antwort.

Rainer

Experten-Antwort

Elterngeld ist kein Hinzuverdienst, der bei der EM-RT angerechnet wird. Die Rente wird deshalb voll ausgezahlt.