von
Waltraud Brouwer

Ich beziehe z.Zt. volle Erwerbsminderungsrente befristet bis Sept.2017, habe eine 60% Schwerbehinderung, bin fast 61 Jahre alt. Macht es Sinn, die vorzeitige Altersrente zu beantragen oder stehe ich mich dann finanziell schlechter?

von Experte/in Experten-Antwort

Die Entgeltpunkte, die bisher Grundlage der Berechnung waren, sind besitzgeschützt bei Folgerenten. Insoweit kann es nicht zu einer Minderung des Rentenbetrags kommen.
Soweit die EM-Rente ohnehin einen Abschlag von 10,8% haben dürfte, könnte dieser bei einer Altersrente wegen Schwerbehinderung nicht höher sein. Da gibt es eine Parallelität.