von
Chris

Hallo,

wenn eine Erwerbsminderungsrente vor dem 01.07.2014 beginnt, gilt ja das "alte" Recht mit Zurechnungszeit bis 60 Jahre.

Wenn diese Rente nun befristet wurde und nach dem 01.07.2014 verlängert wird, kommt es dann zu einer "Neuberechnung" mit einer Zurechnungszeit bis 62 Jahren?

Vielen Dank !

Viele Grüße
Chris

von
Maxifant

Nein !!

Ansonsten wäre ja bald jeder der befristet hat im Genuß der neuen Regelung.

von
Lucky

§102 Abs 2 S 3 SBG VI in der ab 1.5.2007 geltenden Fassung stellt klar, dass bei befristeter Weitergewähung einer bisher befristeten Rente wg. EM lediglich eine Verlängerung der anfägnlichen Berfistung erfolgt und es beim ursprünglichen Rentenbeginn verbleibt. Die befristete Folgerente ist ohne Neuberechnung im Umfang der bisheringen Rente weiterzuzahlen (Kassler Kommentar zu § 102 SBG VI /Rn.9/81EL 2014) Die Weitergewährung einer Zeitrente auch nach dem 1.7.2014 bewirkt keine Neuberechnung der Rente. Das heißt, es verbleibt bei der Zurechnungszeit bis zum 60. Lebensjahr. Die verlängerte ZZ könnte nur bei einer Folgerente z.B. einer Hinterbliebenenrente oder einem neuen Leistungsfall Berücksichtigung finden.

Experten-Antwort

Hallo Chris,

bei der Weitergewährung der Rente erfolgt keine Neuberechnung, hier wird nur die bisherige Rente weitergezahlt. Die Aussagen von Maxifant und Lucky sind damit zutreffend.