von
Yvonne

Hallo..

ich habe einen Antrag auf Erwerbsminderungsrente laufen. Es kann passieren das ich nochmal eine Ausbildung beginne. Wie verhält sich das dann mit der Erwerbsminderungsrente falls diese genehmigt wird, wenn ich die Ausbildung bereits begonnen habe?

Danke schonmal ;-)

von
KSC

Vielleicht sollten Sie erst mal klären, was Sie wollen und was realistisch ist!

Eine Rente wegen EM zu beantragen, heißt doch, dass Sie glauben nicht mehr arbeiten zu können.

Und wenn Sie so krank sind, glauben Sie dann den Stress einer Berufsausbildung zu meistern?

Eigentlic sollte man meinen, dass eines das andere ausschließt - aber nichts ist unmöglich, jeder Einzelfall liegt anders.

Experten-Antwort

Hallo Yvonne,

liegt Ihr Restleistungsvermögen auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt unter 6 Stunden täglich, sind die medizinischen Voraussetzungen für eine Erwerbsminderungsrente erfüllt. Unerheblich ist dabei, ob Sie in einem Ausbildungsverhältnis stehen.
Das erzielt Entgelt ist der Hinzuverdienstgrenze gegenüber zu stellen.

von
Yvonne

Wie würde es sich verhalten wenn die Ausbildungsstelle eine Schwerbeschädigtenstelle ist, bei der man 8h arbeitet bzw. lernt am Tag? Würde da die Erwerbsminderungsrente wieder abgelehnt werden? (weil so wie es aussieht habe ich mit solch einer Ausbildung eine bessere Chance überhaupt mal Fuß zu fassen auf dem Arbeitsmarkt)

MFG

Experten-Antwort

Bei Bezug einer EM-RT wird zunächst auf den Verdienst geachtet. Ob es eine scherbehinderten Stelle ist, oder nicht, spielt keine Rolle.