von
Juttrente

Meine Freundin 62Jahre hat bereits schon 3x die Erwerbsminderungsrente hintereinander verlängert bekommen. Nun steht erneut eine Verlängerung an.
Gibt es, dass sie nun als gleichwertige Altersrente mit automatischem Übergang ohne erneute Altersrentenbeantragung mit 65Jahren gewertet wird??
Gibt es sowas, wie 3x verlängert..jetzt die Altersrente wie mit 65jahren??, denn für die Schwerbehintertenrente mit 60 hat sie die Vorraussetzungen nicht, aber 70% und eben Verschlechterung...also die Erwerbsminderungsrente müsste sie auf jedenfall erneut bekommen. Danke

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Juttrente,
bei einer Gesamtdauer der Befristung von 9 Jahren wird davon ausgegangen, dass Erwerbsminderung auf Dauer vorliegt. Es kommt also eine Rente wegen Erwerbsminderung auf Dauer in Frage. Wenn die Voraussetzungen für die Altersrente nicht erfüllt sind, wird diese auch nicht gewährt.

von
=//=

Zitiert von:

Hallo Juttrente,
bei einer Gesamtdauer der Befristung von 9 Jahren wird davon ausgegangen, dass Erwerbsminderung auf Dauer vorliegt. Es kommt also eine Rente wegen Erwerbsminderung auf Dauer in Frage. Wenn die Voraussetzungen für die Altersrente nicht erfüllt sind, wird diese auch nicht gewährt.

Vorsicht mit dieser Aussage....

Wenn es eine EM-Rente ist, die nicht nur aus medizinischen Gründen, sondern auch wegen des verschlossenen Arbeitsmarktes gewährt wird, gilt diese Begrenzung auf 9 Jahre nicht. Sie kann immer wieder als Zeitrente gewährt werden, längstens natürlich bis zum Beginn einer Altersrente (egal, ob vorzeitige oder Regelaltersrente).

von
Dr. Göbel

Sie dürfen die Verlängerung der Rente so oft beantragen, wie Sie es wollen. Lassen Sie es sich von IHNEN nicht verbieten!