von
napoleon

das kann doch nicht sein das nach der erwerbsrente nicht mehr an altersrente gezahlt wird die altersrente muß doch einiges höher sein

hoffe auf antwort napoleon

von
nome

Warum? Bin auch EM-Rentner und werde doch bis dahin auch keine Beiträge mehr zahlen.

von
Schade

Das ist ein Irrglaube, der so alt ist wie die Rentengesetze, dass die AR höher sein soll.

Ist sie aber in aller Regel nicht, weil in aller Regel auch keine Beiträge mehr gezahlt wurden.

Hatte schon 151234 diesbezügliche Anfragen in den letzten 25 Jahren...

von
Hola

Hallo napoleon,

warum muss denn eine die ALtersrente höher sein?????

Hoffen auf Antwort von Ihnen

Experten-Antwort

Wird eine Altersrente beantragt, erfolgt eine Berechnung diese Rente mit allen vorhandenen Versicherungszeiten. Der vorherige Bezug der Erwerbsminderungsrente wird dabei berücksichtigt. Am Ende der Berechnung wird der sog. Besitzschutz geprüft. Dieser sorgt dafür, dass die Altersrente nicht geringer ist als die Erwerbsminderungsrente. Folglich erhalten Sie immer mindestens den bisherigen Rentenbetrag weiter. Höher werden kann die Altersrente, wenn weitere Versicherungszeiten dazugekommen sind (z. B. Beschäftigung während des Rentenbezuges oder Pflege).
Aber ein automatisches Ansteigen der Rente im Alter gibt es nicht. Bitte bedenken Sie immer, die gesetzliche Rentenversicherung ist eine VERSICHERUNG, keine Bedürftigkeitsleistung.

von
Tschacka

Warum sollte die Altersrente denn "um Einiges" höher sein? Geht es hier um eine volle Erwerbsminderungsrente oder um eine teilweise EM-Rente? Habe Sie noch etwaige Hinzuverdienste aus denen auch Beiträge gezahlt werden?

Wenn nicht, dann gilt das Maximum an Erhöhung entweder durch den Bestandsschutz (@Experte) oder aber durch zusätzliche Entgeltpunkte die nach Eintritt der EM liegen und nun dazu kommen.

Mehr geht net! Ist doch auch irgendwie logo oder? Wer nix einzahlt, kriegt auch nix raus :))

LG
Tschacka