von
Anna

Ich und mein Mann sind EU-Buerger - oesterr.u.ital.. Mein Mann hat hier in BW nun fuer 5 Jahre eine Stelle uebers ital. Konsulat als "Entsendeter" angenommen (Steuerauslaender also). Ich bin ihm nachgezogen, und habe versucht ueber den E303 Schein Arbeit zu finden, was mir leider missglueckt ist. Jetzt lebe ich hier ohne SV-pflichtiger Taetigkeit und ohne ALG Anspruch, nur ueber meinen Mann sozialversichert (AOK). Aufenthaltsrecht ist gegeben.
Meine Frage: ich habe vor 5 Jahren ca. 1.5 Jahre in Muenchen gearbeitet. Wenn ich jetzt ein Kind hier in Deutschland bekomme, wird mir die Erziehungszeit von 3 Jahren auf die deutsche Rentenversicherung anerkannt? Danke fuer Ihre geschaetzte Antwort. MfG

Experten-Antwort

Die Anrechnung einer Kindererziehungszeit setzt einen gewöhnlichen Aufenthalt im Bundesgebiet während der Kindererziehungszeit voraus. Dieser ist bei nach Deutschland entsandten Arbeitnehmer,- hierzu zählen auch die Familienangehörigen - gegeben, wenn der Schwerpunkt ihrer Lebensverhältnisse im Inland liegt und sie sich dort rechtlich erlaubt und beständig aufhalten.