von
Ria

Wie geht es weiter wenn man nach feststellen der Eingliederung in den Arbeitsablauf doch nicht arbeiten kann und eine Teilrente hat. Muss ein neuer Antrag eingereicht werden ?

von
Schilas Mama

Hallo Ria,

wielange läuft Ihre Eingliederungsmaßnahme denn schon?

Wurde die Maßnahme abgebrochen? Vom Bildungsträger oder sind Sie wieder krank geworden und nicht in der Lage an der Weiterbildung teilzunehmen ?

Es ist natürlich so, wenn man sehr lange krank war sind die beruflichen Anforderungen zunächst fast nicht erreichbar.

Aber, wenn Sie nur das Gefühl haben, das Ziel der Maßnahme nicht zu erreichen, bitten geben Sie nicht auf.
Aus dem tiefem Loch führt auch wieder eine
Leiter heraus.
Ich denke, es geht Ihnen schlecht, weil Sie Angst haben, das Ziel der Maßnahme zu verfehlen.

Ansonsten kann ich nur empfehlen, setzten Sie sich mit Ihrem Rehaberater in Verbindung und besprechen Sie die weitere
Verfahrensweise.

Sie finden ganz bestimmt ein offenes Ohr.

Mfg
Christina

von
KSC

Na allzu konkret ist Ihre Fragestellung nicht.

Ich rätsele mal: Sie erhalten eine Teilrente wegen Erwerbsminderung und sollen derzeit in eine Arbeit eingegliedert werden.

Wenn das nicht geht, geht vielleicht eine andere Arbeit? Dann müsste die Eingliederung abgebrochen werden und was anderes gesucht werden. (mit Hilfe eines Rehabreaters, oder übers Arbeitamt, übers JC,....?

Falls Sie sich so eingeschränkt fühlen, dass Sie keinerlei Arbeiten mehr machen können, steht es Ihnen frei den Antrag auf Rente wegen voller EM zu stellen.

Aber etwas konkreter hätten Sie Ihre Situation schon beschreiben können, wenn Sie hier auf hilfreiche Antwortden hoffen.

von
Lilli

Hallo Ria,
ich befinde mich derzeit auch in der beruflichen Wiedereingliederung nach bewilligter Teilerwerbsminderungsrente. War 1 Jahr arbeitsunfähig. Mein Arbeitgeber macht es mir derzeit nicht leicht. Bei mir liegt eine Schwerbehinderung vor und deshalb hab ich auch regelmäßig Termine beim Integrationsfachdienst der mich immer wieder motiviert nicht aufzugeben. Ich hab nach 1 Woche Arbeit gedacht ich schaffe es nicht, mittlerweile sind 7 Wochen durchgestanden es ist nicht einfach aber ich kann Dir nur raten nicht zu schnell aufzugeben und jegliche Hilfe in Anspruch zu nehmen. Kannst Du Dich mit Deinem Arbeitgeber evtl. auf eine 4 Tage-Woche einigen ich habe Mitte der Woche frei so wird es hoffentlich gelingen.
Alles Gute
Lilli

von
Ria

Ich hoffe das meine Antwort nicht wieder doppelt kommt. Irgendwie habe ich meine Probleme mit der Eingabe. Erst einmal vielen, vielen Dank. Ich im Februar 2014 eine sehr schere Erkrankung durchgemacht. Mein gesamter Körper war gelähmt( GBS). Leider habe ich einige Handicaps davongetragen. Ich kann schlecht laufen. Der Gesichtsbereich um den Mund ist gelähmt und starke Schmerzen. In der Eingliederung befinde ich mich seit einer Woche bei meinem alten Arbeitgeber. Er ist sehr verständnisvoll. Habe nur sitzende Tätigkeit. Mein großes Problem ist, dass ich Worte vergesse und mich gar nicht konzentrieren kann. Ich bin total erschöpft. Ich habe Angst wenn ich die Eingliederung nicht schaffe, dass ich dann in große finanzielle Schwierigkeiten komme und eine Depression dazu kommt. Kann man bei der Rentenstelle auch einen Änderungsantrag stellen, denn einen EU Antrag Habe ich gestellt. Bin aber als ich noch keine Belastung hatte immer davon ausgegangen dass eine Teilrente die bessere Lösung ist. Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen.

von
Simon

Hallo Ria!

Bekommen Sie unbefristet Teilerwerbsrente?

Was steht den in Ihrem Rentenbescheid.....haben Sie gegebenfalls Anspruch auf volle Erwerbsminderungsrente.....aus medizinischen Gründen?

So war das jedenfalls mal bei mir.....und die Teilrente wurde in eine Volle Eu-Rente umgewandelt ist allerdings lange her ....ich weiß nicht ob das heute noch so ist.....haben Sie schon mal mit einem Sozialen Dienst gesprochen z.b. Vdk oder Andere vielleicht können die dann Ihre Unterlangen anfordern und sich eben ein umfassendes Bild machen, was hier ja nicht möglich ist!

Viel Glück und alles Gute!

Simon

von
Ria

Allen vielen Dank und ein schönes Osterfest.