von
Siegfried

Was ich noch ergänzen will:

Ungerecht empfinde ich, dass die bei den Hinzuverdienstgrenzen (die nehmen die Angaben, die auf Deinem Arbeitslosengeldbescheid stehen) den vollen Bruttobetrag zugrunde legen, den dein Arbeitgeber mal irgendwann vor 2 Jahren angegeben hat. Dieses Geld bekommst du aber schon lange nicht mehr in dieser Höhe!
Auf meine Nachfrage bei der DRV Westfalen wurde mir dazu gesagt, dass sei rechtens und es gäbe dazu höchstrichterliche Urteile!

Verdi( habe ich eingeschaltet) zweifelt das an und hat die DRV Westfalen zur Stellungnahme zu den Hinzuverdienstgrenzen in meinem Fall aufgefordert. antwort steht ebenfalls noch aus!