von
Ilona

ich beziehe eine befristete Rente wg.voller Erwerbsunfähigkeit.Zur Zeit läuft mein Verlängerungsantrag u.ich muß
wieder zum Gutachter.
Was ist wenn es abgelehnt wird, weiter EU-Rente zu bekommen.
Bekommt man ALG 1 oder was wird dann.
Mir geht es auch nicht besser seit der Berentung. Mein Sohn ist 2006 tödlich verunglückt,danach war ich krank,arbeiten,krank, zur Reha ,weiter krank dann EU-Rente. Ich bin psychisch total fertig.Zum Arbeiten nicht in der Lage.
Wer weiß wie es dann weiter geht.
Liebe Grüße
Ilona

von
KSC

wenn sich Ihr Zustand nicht verbessert, sondern verschlechtert hat, wird die Rente wohl auch verlängert werden.

Gewissheit kann Ihnen das Forum nicht geben - da müssen Sie schon die Entscheidung über den Antrag abwarten.

Würde die Rente nicht mehr gezahlt, weil Sie nicht mehr erwerbsgemindert sind, können Sie sich natürlich arbeitslos melden (oder arbeiten gehen).

Ob Sie allerdings ALG bekommen, weiß kein Rentenexperte - da müssen Sie schon bei der Agentur für Arbeit nachfragen. Falls dieser Anspruch nicht besteht, bestünde (je nach Bedürftigkeit) Anspruch auf ALG 2.