von
Mond

Ich erhalte seit 2006 volle EM-Rente u.a wegen einer unheilbaren rheumatischen Wirbelsäulenerkrankung. 3x wurde verlängert, ohne weitere Gutachten. Kuranträge wurden in der Zeit abgelehnt mit der Begründung das nicht zu erwarten sei, noch einmal in die Erwerbstätigkeit eingegliedert werden zu können.
Nun schickt man mich auf Grund meines Verlängerungsantrages erneut zu Gutachten. Psychiatrisch sowohl orthopädisch. Mein Zustand hat sich leider, nicht verbessert im Gegenteil.
Warum schickt man mich denoch erneut zum Gutachten und muss ich nach so vielen Jahren Rentenzeit tatsächlich mit einer Ablehnung rechnen? Was mache ich dann nur... Die Arbeitsagentur übernimmt Zahlungen bis zum Bescheid, bei Ablehnung nicht mehr, da ich mit unter 3 Std täglich nicht vermittelbar bin....Ich habe jetzt einen mini-mini job gefunden um unter Leuten zu sein, aber täglich wäre das nicht möglich... Vielleicht muss ich deshalb erneut zu den Gutachten?

von
KSC

Vielleicht weil es jetzt um eine Dauerrente gehen könnte?

Aber fragen Sie doch beim RV Träger nach dem Grund - jeder Forumsteilnehmer kann doch höchstens spekulieren, weil keiner von uns Ihren Antrag bearbeitet.....

von
KSC

Vielleicht weil es jetzt um eine Dauerrente gehen könnte?

Aber fragen Sie doch beim RV Träger nach dem Grund - jeder Forumsteilnehmer kann doch höchstens spekulieren, weil keiner von uns Ihren Antrag bearbeitet.....

von
Mond

Ja, da haben Sie natürlich Recht. Ich bin schon ganz wirr im Kopf, vor lauter Zukunftsängsten. :-) Ich trau mich nicht da anzurufen. Aber meine Akte liegt seit gestern beim nächsten Gutachter, ich kann nur abwarten. :-(

Experten-Antwort

Aus welchen Gründen nun ein ärztliches Gutachten erstellt werden soll, kann Ihnen hier im Forum leider niemand beantworten. Wenn sich Ihr Gesundheitszustand, wie Sie schreiben, nicht gebessert sondern sogar verschlechtert hat, werden Sie sich hinsichtlich der Verlängerung Ihrer Erwerbsminderungsrente wohl keine Gedanken machen müssen.

Ein Anruf bei Ihrem Rentenversicherungsträgers hinsichtlich des Grundes für die Anforderung eines Gutachtens könnte Ihnen Ihre Frage wahrscheinlich schon beantworten. Trauen Sie sich!